Aktualisiert 21.03.2005 02:15

Lil'Kim drohen 20 Jahre Haft

Die amerikanische Rapperin Lil'Kim ist von einem New Yorker Gericht wegen Meineids schuldig gesprochen worden.

Im Jahr 2001 waren zwei enge Freunde der 29-Jährigen in eine Schiesserei verwickelt.

Kim sagte damals aus, die beiden Männer nicht am Tatort gesehen zu haben. Beide bekannten sich jedoch später schuldig, und Zeugen bestätigten ihre Anwesenheit.

Nun drohen der Rapperin, die 2001 für die Coverversion von «Lady Marmalade» einen Grammy gewann, 20 Jahre Haft.

Das endgültige Strafmass wird am 24. Juni verkündet.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.