Aktualisiert 20.07.2005 11:40

Lil' Kim verklagt Mitarbeiter

Die verurteilte Rapperin Lil' Kim hat einen früheren Mitarbeiter verklagt, der vor Gericht gegen sie ausgesagt hatte.

von
wenn

Die Rapperin, die mit bürgerlichem Namen Kimberly Jones heisst, behauptet, dass James 'Lil' Cease' Lloyd eine von ihr nicht autorisierte DVD über die Rapband Junior Mafia plant, der sie beide angehören.

Sie wirft Lloyd vor angekündigt zu haben, dass die DVD «The Chronicles Of Junior Mafia Part II» Interviews von ihm und anderen Mitgliedern der Gruppe über ihre Rolle beim Prozess enthalten würde. Lil' Kim verlangt sechs Millionen Dollar Schadenersatz.

Die Rapperin muss demnächst eine einjährige Haftstrafe absitzen, weil sie vor einem Geschworenengericht gelogen hatte, um nach einer Schiesserei 2001 vor einer New Yorker Radiostation ihre Freunde zu schützen.

Sie hatte behauptet, sie hätte Damion Butler und Suif Jackson bei der Schiesserei nicht gesehen. Die Junior Mafia-Mitglieder Lloyd und Antoine 'Banger' Spain hatten allerdings zu Protokoll gegeben, dass diese zu der Zeit bei ihr waren.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.