Das Netz ist ausser sich: Lil Nas X releast Sneaker mit Menschenblut
Publiziert

Das Netz ist ausser sichLil Nas X releast Sneaker mit Menschenblut

Rapper Lil Nas X hat neue Sneaker auf den Markt gebracht. An sich ganz normal für einen Promi, doch diese Limited Edition enthält echtes Blut.

von
Saskia Sutter
1 / 8
Rapper und Sänger Lil Nas X (21) sorgt mit seinem Menschenblut-Sneaker für Schlagzeilen. Am Wochenende, nur ein paar Tage nach der Veröffentlichung seines kontroversen «MONTERO»-Videos, verkündete er das Release-Datum und die Details zum Schuh via Twitter.

Rapper und Sänger Lil Nas X (21) sorgt mit seinem Menschenblut-Sneaker für Schlagzeilen. Am Wochenende, nur ein paar Tage nach der Veröffentlichung seines kontroversen «MONTERO»-Videos, verkündete er das Release-Datum und die Details zum Schuh via Twitter.

Youtube/Lil Nas X 
Auf Twitter folgten jede Menge negativer Kommentare. Nas amüsiert sich weitestgehend darüber.

Auf Twitter folgten jede Menge negativer Kommentare. Nas amüsiert sich weitestgehend darüber.

Getty Images via AFP
Die vom New Yorker Label MSCHF produzierten Schuhe sind mit dem Psalm 10:18 bestickt, der da lautet: «Ich sah den Satan wie einen Blitz vom Himmel fallen» 

Die vom New Yorker Label MSCHF produzierten Schuhe sind mit dem Psalm 10:18 bestickt, der da lautet: «Ich sah den Satan wie einen Blitz vom Himmel fallen»

Instagram/lilnasx

Darum gehts

  • Rapper Lil Nas X (21) hat am Wochenende den Release seiner neuen Nike Air Max 97er angekündigt.

  • Der Schuh ist eine Collab zwischen ihm und dem New Yorker Label MSCHF.

  • In der Sohle jedes Sneakers befindet sich angeblich ein Tropfen echtes, menschliches Blut.

  • Nike selbst will mit der Sache nichts zu tun haben.

Erst am Freitag sorgte Rapper und Sänger Lil Nas X mit dem Release seines Videos zu «MONTERO (Call Me By Your Name)» für Furore: Im Clip landet der 21-Jährige nach einigen Eskapaden in der Hölle, wo er dem Teufel höchstpersönlich einen Lap Dance verpasst. Für viele Twitter-Userinnen und -User war der Clip nur schwer zu schlucken – es hagelte Kritik.

Am Wochenende sorgte Nas dann abermals für Griffe an die imaginäre Perlenkette: Auf Twitter verkündete er das Release seines neu gestalteten Nike Air Max 97er Turnschuhs, der in Kollaboration mit dem New Yorker Label MSCHF entstanden ist. In der Sohle des Upcycle-Sneakers soll jeweils ein Tropfen menschliches Blut enthalten sein, der Rest des Hohlraums ist mit 60er CC Tinte aufgefüllt.

«Ich sah den Satan wie einen Blitz vom Himmel fallen»

Weitere Features des Schuhs sind ein kupferner Pentagramm-Anhänger an den Schnürsenkeln, ein gestickter Bibel-Psalm (Lukas 10:18) und ein umgekehrtes Kreuz auf den Sohlen. Die Bibel-Stelle liest sich wie folgt: «Ich sah den Satan wie einen Blitz vom Himmel fallen.» Am Montag erschien der makabre Schuh in einer Auflage von 666 individuell durchnummerierten Paaren, die für umgerechnet etwa 950 Franken erhältlich sind. Der eigentliche Witz ist aber der amerikanische Preis: 1018 Dollar kosten die Treter, der Betrag deutet auf Psalm 10:18 hin.

Auf die Frage, wie sie an das Blut gekommen seien, antwortet MSCHF-Gründer Daniel Greenberg gegenüber der «New York Times»: «Uhhhhhh hahah – da waren keine medizinischen Fachleute dabei, wir haben es uns selbst abgenommen lol.» Seiner Aussage zufolge haben sich sechs seiner Mitarbeiter dazu bereit erklärt, ein wenig ihres eigenen Lebenssafts für den Schuh zu «opfern» – letzteres sei aber nur ein cooles Wort und habe nichts mit irgendwelchen religiösen Riten zu tun. MSCHF ist übrigens die elidierte Version des Wortes «mischief», was so viel wie Unfug oder Unheil bedeutet.

Nike selbst hat sich mittlerweile vom Schuh, auf dem gut sichtbar das Nike-Logo prangt, distanziert. Die Sprecher des Sportswear-Giganten fassen sich kurz: «Wir befürworten solche Schuhe nicht.»

Hol dir den People-Push!

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und der Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «People» an – schon läufts.

Deine Meinung

45 Kommentare