Aktualisiert 11.11.2004 17:17

Lindh-Prozess: Psychiater angehört

Der Oberste Gerichtshof Schwedens hat am Donnerstag den Prozess um den Mord an Aussenministerin Anna Lindh fortgesetzt.

Im Zentrum stand die Vernehmung des Psychiaters des Angeklagten Mijailo Mijailovic.

Die Anhörung fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Das Gericht muss im dritten und letzten Prozess vor allem über die Zurechnungs- und Schuldfähigkeit des Attentäters entscheiden. Mijailovic hatte Lindh am 10. September 2003 mit einem Jagdmesser in einem Stockholmer Warenhaus angegriffen und tödlich verletzt.

Der 25-Jährige wurde in erster Instanz zu lebenslanger Haft verurteilt. Das Stockholmer Oberlandesgericht wandelte dieses Urteil in die Einweisung in die geschlossene Psychiatrie um. Die Schlussplädoyers von Staatsanwaltschaft und Verteidiger beim dritten und entscheidenden Prozess sind für diesen Freitag geplant.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.