«Mission erfüllt»: Lindsay beendet ihren Sozialdienst und ist frei
Publiziert

«Mission erfüllt»Lindsay beendet ihren Sozialdienst und ist frei

Lindsay Lohan hat es geschafft: Nach monatelangem Theater um ihre Sozialstunden hat sie diese nun abgearbeitet – und ist nicht mehr auf Bewährung.

von
los
1 / 3
Via Instagram verkündet Lindsay Lohan die freudige Nachricht.

Via Instagram verkündet Lindsay Lohan die freudige Nachricht.

Screenshot
Ihre Sozialstunden hat sie endlich abgeleistet und ist jetzt ...

Ihre Sozialstunden hat sie endlich abgeleistet und ist jetzt ...

Dukas/Chris Pizzello
... erstmals seit sieben Jahren nicht mehr auf Bewährung.

... erstmals seit sieben Jahren nicht mehr auf Bewährung.

Dukas/Joel Ryan/invision/ap

Endlich! Lindsay Lohan hat ihre 125 Sozialstunden abgeleistet und ist damit seit sieben Jahren erstmals nicht mehr auf Bewährung. Via Instagram schreibt Lohan: «Mission erfüllt. Ich habe meinen Sozialdienst abgeleistet. Harte Arbeit macht sich bezahlt.»

Lohan entging damit nur knapp einer Gefängnisstrafe. Sie hatte bis am 28. Mai Zeit, die Stunden abzuarbeiten. Immer wieder geriet die Schauspielerin zuvor in die Kritik, weil sie sich zu drücken versuchte beziehungsweise einige der Stunden zuhause erledigt haben soll.

2012 wurde Lohan nach einem Autounfall zu einer Bewährungsstrafe und 240 Sozialstunden verurteilt. Weil das Gericht mit ihrer Arbeit nicht zufrieden war, bekam sie im Februar weitere 125 Stunden aufgedrückt. Jetzt darf die Schauspielerin endlich, völlig frei von Schuld, in eine hoffentlich straffreie Zukunft blicken.

Deine Meinung