Premier League: Liverpool bezwingt Chelsea
Aktualisiert

Premier LeagueLiverpool bezwingt Chelsea

Ex-Natitrainer Roy Hodgson kann wieder lachen: Sein Liverpool schlägt Leader Chelsea mit 2:0. Manchester United entgeht nur dank einem Last-Minute-Tor von Park einem Punktverlust gegen Wolverhampton.

Manchester United bezwingt Wolverhampton dank einem Tor in der 93. Minute.

Manchester United bezwingt Wolverhampton dank einem Tor in der 93. Minute.

Der FC Chelsea verlor in der 11. Runde der Premier League beim FC Liverpool 0:2.

Eine Doublette von Fernando Torres (11./45.) bedeutete die erste Pflichtspielniederlage des Leader seit dem 25. Sepetember (1:2 bei Manchester City).

Manchester City setzte sich gegen West Bromwich ebenfalls mit 2:0 durch. Beide Tore erzielte der ehemalige Inter-Spieler Mario Balotelli (20./26.).

Vier Tage nach der ersten Niederlage in der Champions League musste sich Arsenal auch in der Meisterschaft geschlagen geben. Die «Gunners» verloren gegen Newcastle United 0:1. Der Aufsteiger war Andrew Carrol mit seinem sechsten Saisontor erfolgreich (45.). In der Schlussphase sah Arsenals Laurent Koscielny noch die Rote Karte (90.).

Ein Treffer von Park Ji-sung in der 93. Minute bescherte Manchester United in der Premier League einen hart erkämpften 2:1-Heimsieg gegen die Wolverhampton Wanderers. Die «Red Devils» rückten damit bis auf zwei Punkte an Meister Chelsea heran.

Hargreaves wieder verletzt

Owen Hargreaves musste bei seinem Comeback für Manchester United den Platz nach nur fünf Minuten wieder verlassen. Der Mittelfeldspieler war seit September 2008 wegen Operationen an beiden Knien nur eine Minute im Fanionteam zum Einsatz gekommen. Coach Sir Alex Ferguson müsse sich die Frage gefallen lassen, weshalb er einen solchen Spieler von Beginn weg einsetzte, kommentierte die «BBC» bissig.

Erstes Tor von Behrami

Valon Behrami war beim 2:2 von West Ham United auswärts gegen Birmingham City erstmals in dieser Saison erfolgreich. Der Schweizer Internationale markierte kurz nach der Pause das Tor zum 2:0. Später verspielten die Londoner den Vorsprung innerhalb von neun Minuten. Für Behrami war es das erste Tor in der Premier League seit dem 20. Februar 2010

Tottenham Hotspur verlor bei den Bolton Wanderers mit 2:4 und rutschte auf den fünften Rang ab.

Premier League

Bolton Wanderers - Tottenham Hotspur 4:2 (1:0)

Reebok. - 20 255 Zuschauer. - Tore: 31. Davies 1:0. 56. Steinsson 2:0. 76. Davies (Foulpenalty) 3:0. 79. Hutton 3:1. 87. Pawljutschenko 3:2. 94. Petrov 4:2.

Birmingham City - West Ham United 2:2 (0:0)

St. Andrew's. - 26 474 Zuschauer.

Tore: 48. Piquionne 0:1. 58. Behrami 0:2. 64. Jerome 1:2. 73. Ridgewell 2:2.

Bemerkung: West Ham mit Behrami.

Blackburn Rovers - Wigan Athletic 2:1 (0:0)

Ewood Park. - 24 413 Zuschauer.

Tore: 58. Pedersen 1:0. 67. Roberts 2:0. 74. N'Zogbia 2:1.

Blackpool - Everton 2:2 (1:1)

Bloemfield Road. - 16 094 Zuschauer.

Tore: 10. Eardley 1:0. 13. Cahill 1:1. 48. Vaughan 2:1. 50. Coleman 2:2.

Fulham - Aston Villa 1:1 (0:1)

Craven Cottage. - 23 654 Zuschauer.

Tore: 41. Albrighton 0:1. 95. Hangeland 1:1.

Bemerkung: Fulham ohne Senderos (verletzt).

Manchester United - Wolverhampton Wanderers 2:1 (1:0)

Old Trafford. - 75 285 Zuschauer.

Tore: 45. Park 1:0. 66. Ebanks-Blake 1:1. 93. Park 2:1.

Sunderland - Stoke City 2:0 (1:0)

Stadium of Light. - 36 541 Zuschauer.

Tore: 9. Gyan 1:0. 86. Gyan 2:0.

Premier League

(si)

Deine Meinung