Aktualisiert 02.01.2010 22:28

FussballLiverpool muss nachsitzen

Liverpool hat in der dritten Runde im FA Cup gegen Zweitligist Reading nur ein 1:1 erreicht. Damit kommt es zum Wiederholungsspiel. Philipp Degen spielte trotz der Verletzung von Glenn Johnson nicht.

Steven Gerrard rettete den Liverpool vor einer Blamage und dem Ausscheiden im FA Cup. Der Captain schoss beim 1:1 gegen den Zweitligisten Reading in der 36. Minute den Ausgleich für die Gäste. Trotz der Verletzung von Glen Johnson kam der Schweizer Internationale Philipp Degen bei den «Reds» nicht zum Einsatz. Das Wiederholungsspiel zwischen den beiden Teams findet in zehn Tagen an der Anfield Road statt.

Mancini auch im Cup erfolgreich

Manchester City hat im dritten Spiel unter Roberto Mancini den dritten Sieg gefeiert. Die Citizens setzten sich in der 3. Runde des FA Cup auswärts gegen Middlesbrough 1:0 durch. Den einzigen Treffer der Partie erzielte Sekunden vor der Pause der ehemalige GC-Spieler Benjamin Mwaruwari. Der Italiener Mancini, der kurz vor Weihnachten den glücklosen Mark Hughes als Trainer ersetzt hatte, feierte in seiner Karriere als Spieler und Trainer bisher insgesamt zehn Cupsiege.

FA Cup. 3. Runde:

Fulham (ohne Zuberbühler/nicht im Aufgebot) - Swindon (3. Division) 1:0.

Reading (2.) - Liverpool (ohne Degen/Ersatz) 1:1.

Aston Villa - Blackburn Rovers 3:1.

Bolton Wanderers - Lincoln City (4.) 4:0.

Everton - Carlisle (3.) 3:1.

Middlesbrough - Manchester City 0:1.

Sunderland - Barrow (5.) 3:0.

Tottenham Hotspur - Peterborough (2.) 4:0.

Wigan - Hull City 4:1.

Stoke City - York (5.) 3:1.

Milton Key Dons (3.) - Burnley 1:2.

Nottingham Forest (2.) - Birmingham 0:0.

Portsmouth - Coventry (2.) 1:1.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.