Livingstone spült nicht nach dem Urinieren
Aktualisiert

Livingstone spült nicht nach dem Urinieren

Londons Bürgermeister Ken Livingstone hat eine eigenwillige Methode zum Wassersparen gefunden.

Angesichts der anhaltenden Trockenheit im Vereinigten Königreich verzichtet er seit 15 Monaten nach dem Urinieren auf die WC-Spülung. Er sehe einfach nicht ein, warum er nachspülen solle, nur weil die Flüssigkeit in der Toilettenschüssel gelb sei, sagte der 61-Jährige. Viele Leute hätten falsche Vorstellungen von ihrem Urin: «Als wäre es eine flüssige Form ihrer Exkremente.» Livingstone rät seinen Mitbürgern ausserdem, Urin als Dünger zu verwenden.

Deine Meinung