Lizenz für ein Casino: Drittes Projekt an der Sihlporte
Aktualisiert

Lizenz für ein Casino: Drittes Projekt an der Sihlporte

In Zürich greift ein weiterer Mitstreiter im Spiel um eine Casino-Lizenz ein. Die City Casino Zürich AG setzt alles auf die Sihlporte.

Den Grund des Umbaus des Geschäftshauses an der Sihlporte 3, das jetzt einen Coop City beherbergt, erklärt das Baugesuch im Tagblatt der Stadt Zürich nüchtern: «das Einrichten eines Casinos». Als Bauherrin zeichnet die City Casino Zürich AG verantwortlich.

Die Kugel um die Vergabe einer Zürcher Casino-Lizenz kommt also ins Rollen. Bisher haben zwei Firmen konkrete Vorbereitungen für den Bau eines Casinos in Zürich getroffen. Eines in der alten Börse, ein zweites am Flughafen. Mit dem Projekt an der Sihlporte kommt jetzt ein dritter Konkurrent dazu.

Hinter dem Vorhaben an der Sihlporte steckt laut dem Informationsbeauftragten der City Casino Zürich AG, Peter Frei, ein internationales Konsortium. Dank der hervorragenden Lage erhofft man sich Vorteile. Wie bei den anderen Projekten spekuliert man auch an der Sihlporte auf die Erteilung einer «kleinen» Lizenz. Dabei sind maximal drei Arten von Tischspielen und beschränkte Höchsteinsätze und -gewinne erlaubt.

Im Januar wird der Grundsatzentscheid des Bundesrats erwartet. Falls weitere Konzessionen bewilligt werden, wird in der zweiten Jahreshälfte entschieden, welche Projekte den Zuschlag erhalten.

In Zürich rollt also frühestens Ende 2008 die erste Kugel, wie Peter Frei gegenüber 20 Minuten online sagte.

Hansi Voigt

19 Casinos

Im Jahr 2001 ist Zürich bei der Vergabe von Spielkasino-Konzessionen leer ausgegangen. Mit Pfäffikon (SZ), Schaffhausen und Baden wurden Orte rund um den Kanton berücksichtigt. Insgesamt buhlen 19 Casino-Standorte die Gunst der Spielerinnen und Spieler. 7 Casinos mit A-Konzession: Baden, Basel, Bern, Lugano, Luzern, Montreux und St.Gallen. 12 Casinos mit B-Konzession: Bad Ragaz, Courrendlin (JU), Crans-Montana, Davos, Granges-Paccot (FR), Interlaken, Locarno, Mendrisio, Pfäffikon (SZ), St. Moritz, Meyrin (GE) und Schaffhausen. Im Kanton Zürich wird kein Spiel-casino betrieben.ue

Deine Meinung