LKW-Fahrer 17 Stunden am Steuer
Aktualisiert

LKW-Fahrer 17 Stunden am Steuer

Die Urner Polizei hat den Fahrer eines italienischen Lastwagens aus dem Verkehr gezogen, weil er nicht weniger als 17 Stunden am Steuer gesessen hatte.

Erlaubt wären zehn Stunden. Zudem fehlten ihm vier Stunden Ruhezeit in den vorangegangenen 24 Stunden. Er durfte erst losfahren, als er diese nachgeholt hatte.

Auch war er 700 Kilometer ohne Einlageblatt im Fahrtenschreiber gefahren. Der Mann wird verzeigt.

Deine Meinung