Aktualisiert

Lob von Kanzler Schröder

Vor einigen Wochen hatte Tierschützer Reinhold Zepf dem deutschen Kanzler Schröder angeboten, nach dessen Rücktritt für die Kanzlergans Doretta zu sorgen.

Nun ist die Antwort aus dem Kanzleramt eingetroffen: «Vielen Dank für Ihr an den Bundeskanzler Gerhard Schröder gerichtetes Schreiben», liess dieser höchstselbst ausrichten. Nicht nur die Bereitschaft, die Gans zu pflegen, verdiene Anerkennung, sondern auch Zepfs Engagement um das Wohl der Tiere insgesamt.

Aber: «Für Doretta wird in ihrem Heimatland eine Lösung gefunden werden.» Zepf fasst den Brief als Ermunterung auf. Auf seiner «Arche Noah für Geflügel» in Zihlschlacht will er weiterhin auch weniger prominentes Federvieh aufnehmen. Der Vogelgrippe-Stall wurde gestern mit einem Transparent von einheimischen Schülern offiziell beschriftet.

Felix Burch

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.