Aktualisiert 04.08.2004 22:03

Locarno: Bud Spencer und «The Bourne Supremacy»

Heute beginnt in Locarno das 57. Internationale Filmfestival.

Zu den Publikum-Highlights in den nächsten 10 Tagen zählt die Europa-Premiere von «The Bourne Supremacy». Der Film mit Matt Damon (33) und Franka Potente (30) wird am Freitag, 6. August, um 23 Uhr auf der Piazza Grande gezeigt. Die Stars bleiben in Locarno jedoch aus: Sowohl Damon als auch Potente werden an der Premiere fehlen.

Locarno setzt ansonsten auf ein multikulturelles, breit gefächertes Film-Programm und auf die Retrospektive «Newsfront», die sich mit Journalismus im Film auseinander setzt. Michael Moores (50) «Roger and Me» oder der Klassiker «All the President's Men» sind unter anderem zu diesem Thema programmiert.

Eine Person, die wohl allen etwas sagt, gibt sich dennoch in Locarno die Ehre: Bud Spencer (75) wird am Montag, 9.8. seinen Film «Cantando dietro i paraventi» präsentieren.

Von der Piazza direkt an die Party

Der Szene-Treffpunkt während des Filmfestivals in Locarno ist wie eh und je das Grand Hotel. Der Diskussionsstoff reicht vom eben gesehenen Film auf der Piazza bis hin zur Heraufbeschwörung der wilden Sechziger- und Siebzigerjahre, als im Hotel so richtig die Post abgegangen sei. Klar, diese Zeiten sind vorbei. Doch auch im neuen Jahrtausend bieten die wunderbaren Hallen des Hotels genug Ambiance, um richtig einen draufzugeben. Zum Beispiel an der Straight-Friday-Party, die am 6. August das Grand Hotel ab 20 Uhr zum Partytempel macht: Vier Cocktailbars, ein Dancefloor und Lounges mit den DJs Medo und Andy Lanzone sorgen für Stimmung.

Benjamin Bögli

Info

57. Internationales Filmfestival Locarno, 4. bis 14. August. Gesamtes Programm unter www.pardo.ch

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.