Stars: Locker übergestreift
Aktualisiert

StarsLocker übergestreift

Seit Coco Chanel den Ringelpulli vor 90 Jahren salonfähig machte, geht er morgens, abends und überall.

von
Violet Kiani

Ahoi! Es gibt derzeit kaum ein anderes Kleidungsstück, mit dem man so cool angezogen ist wie mit dem Ringelpulli. Wir wollen darin wohnen. Passt immer, egal ob man seine Schwester vom Flughafen abholt, einen Mathe-Test schreiben muss, ein Date im besten Restaurant der Stadt hat oder einen neuen Job antritt.

Begonnen hatte alles mit Coco Chanel in den 20er-Jahren. Bis dahin quetschten sich Frauen jahrhundertelang in unbequeme Korsette. Und plötzlich trugen die Damen an der französischen Riviera lockeren, gestreiften Jersey. Eine kleine Revolution.

Seitdem ist das Ringelshirt eigentlich nie mehr aus der Mode gekommen: Brigitte Bardot, Audrey Hepburn, Lou Reed, die Jungs von den Ramones, Jean-Paul Gaultier, Kate Moss oder Russell Brand: Jede Generation hat ihre Stilikone mit Ringelshirt.

Stylingtipp für 2009/2010: mit schwarzer Röhrenjeans, enger Lederjacke und knallroten Lippen tragen!

Deine Meinung