Aktualisiert 18.02.2019 09:16

Swiss Music Awards

Loco bringt seinen Award dem Papa in Kolumbien

Mit «Adiós» räumte Loco Escrito den Swiss Music Award in der Kategorie Best Hit ab. 20 Minuten hat den Latin-Musiker kurz nach seinem Sieg getroffen.

von
anh/mim

Die Zuschauer haben entschieden: «Adiós» von Loco Escrito (29) ist der Hit des Jahres. Der Latin-Song setzte sich im Publikumsvoting der diesjährigen Swiss Music Awards gegen «079» von Lo & Leduc und «Us Mänsch» von Bligg und Marc Sway durch.

Samstagabend kurz vor 22 Uhr durfte Loco Escrito den heiss begehrten Betonklotz entgegennehmen. Mit dem Award ging es nach der Performance des Siegersongs direkt zum Interview mit 20 Minuten. «Wir haben nie aufgehört daran zu glauben», so Loco überglücklich über seinen ersten SMA.

Der Award geht auf Reisen

Nun, da der gebürtige Kolumbianer den Betonklotz in der Hand hält, drängt sich die Frage auf, wo der Award künftig seinen Platz finden wird. «Der Betonklotz kommt mit nach Kolumbien», verrät Loco. Er werde ihn vielleicht seinem Vater schenken, der dort lebt. «Er bekommt das alles leider nicht mit. Dann sieht meine Familie, dass bei mir etwas geht.»

Den gefassten Plan setzt Loco unverzüglich um: Bereits am Sonntag fliegt er in seine südamerikanische Heimat. Kurz vor dem Abflug meldet er sich via Insta-Story bei seinen Fans und bedankt sich noch einmal bei allen, die für ihn gevotet haben: «Ihr seid die Geilsten!»

SMA-Gewinner in der Kategorie «Best Hit»: «Adiós» von Loco Escrito.

Im Video oben erklärt Loco Escrito, was man seiner Meinung nach im Leben nie vergessen sollte.

Fehler gefunden?Jetzt melden.