Rallye: Loeb bleibt ungeschlagen
Aktualisiert

RallyeLoeb bleibt ungeschlagen

Weltmeister Sebastien Loeb rast in der Rallye-WM von Sieg zu Sieg. Beim 5. WM-Lauf in Argentinien erzielte der 35-jährige Franzose im Citroen C4 den fünften Saisonsieg.

Loeb triumphierte in Argentinien zum fünften Mal in Folge. Der Elsässer fuhr auf den Schotterprüfungen einen Vorsprung von 73,1 Sekunden auf den spanischen Citroen-Teamkollegen Daniel Sordo heraus. In der WM-Wertung führt Loeb (52 Rallyesiege) nun bereits 19 Punkte vor Soldo.

Cordoba. Argentinien-Rallye (23 Spezialprüfungen). 5. WM-Lauf:

1. Sébastien Loeb/Daniel Elena (Fr/Monte Carlo), Citroen C4, 3:57:40,3.

2. Dani Sordo/Marc Marti (Sp), Citroen C4, 1:13,1.

3. Henning Solberg/Cato Menkerud (No), Ford Focus, 4:04,1.

4. Federico Villagra/Jorge Perez-Companc (Arg), Ford Focus, 5:59,7.

5. Matthew Wilson/Scott Martin (Gb), Ford Focus, 6:10,9.

6. Jari-Matti Latvala/Miikka Anttila (Fi), Ford Focus 9:50,0.

WM-Stand (5/12):

1. Loeb 50.

2. Sordo 31.

3. Mikko Hirvonen (Fi), BP-Fort WRT, 30.

4. Henning Solberg 20.

5. Petter Solberg (No) 14.

6. Wilson 12.

Marken:

1. Citroen 82.

2. BP-Ford 43.

3. Stobart M-Sport Ford RT 37.

(si)

Deine Meinung