Griechenland: Löschflugzeuge müssen am Boden bleiben
Aktualisiert

GriechenlandLöschflugzeuge müssen am Boden bleiben

Im Kampf gegen Waldbrände haben heftige Winde in Griechenland den Einsatz von Löschflugzeugen verhindert.

Auf der ostgriechischen Insel Euböa waren rund hundert Feuerwehrmänner gegen einen Wald- und Buschbrand nahe der Stadt Karistos im Einsatz, wie die lokalen Behörden mitteilten. Aufgrund heftiger Winde mit einer Geschwindigkeit von mehr als 90 Stundenkilometern mussten die Löschflugzeuge jedoch am Boden bleiben. Im Umkreis von Karistos wurde der Notstand ausgerufen, mehrere Touristen verliessen nach Polizeiangaben ihre Unterkünfte.

Auch auf der Insel Kreta, wo am Sonntag zwei Waldbrände gemeldet wurden, mussten die Löschflugzeuge aufgrund starker Winde am Boden bleiben. Nach fast zwei Wochen Gluthitze mit Temperaturen von bis zu knapp 40 Grad Celsius sorgten die Winde am Wochenende jedoch auch für eine Abkühlung in Griechenland auf rund 32 Grad.

(sda)

Deine Meinung