Aktualisiert 06.07.2016 13:37

BrandenburgLöwe aus Wildpark ausgebrochen

In Baruth/Mark in Brandenburg (D) ist ein Löwe aus seinem Gehege ausgebrochen. Allerdings nur in einen gesicherten Aussenbereich.

von
mch
1 / 2
Einer oder gleich beide Löwen seien aus dem Gehege ausgebrochen: Löwendame Getchen (unten) und Männchen Massai (oben) geniessen die Sonne. (21. Dezember 2006) Bild: Nestor Bachmann/lbn/dpa

Einer oder gleich beide Löwen seien aus dem Gehege ausgebrochen: Löwendame Getchen (unten) und Männchen Massai (oben) geniessen die Sonne. (21. Dezember 2006) Bild: Nestor Bachmann/lbn/dpa

kein Anbieter/Nestor Bachmann/lbn
Einer der zwei Löwen: Das Männchen Massai. Bild: wildpark-johannismuehle-foerderv

Einer der zwei Löwen: Das Männchen Massai. Bild: wildpark-johannismuehle-foerderv

kein Anbieter

Die Besucher des Wildparks Johannismühle wurden heute evakuiert, nachdem ein Löwe aus einem Freigehege ausgebrochen war. Das Raubtier wurde betäubt und auf das Löwengelände zurückgebracht – der Löwe gelangte nur in ein abgesichertes Nebengehege. Das berichtet die Zeitung «Bild».

Gegen 11 Uhr war gemäss der «Bild» es noch unklar, ob ein oder zwei Raubkatzen aus dem abgetrennten Löwengelände ausgebrochen waren, und ob sie in den für Besucher zugänglichen Bereich gelangt waren. Ein Sprecher erklärte aber kurz darauf, dass keine Menschen in Gefahr seien. Eines der Tiere sei in einen äusseren, ebenfalls umzäunten Sicherheitsbereich gelangt.

Ehemalige Zirkuslöwen

Nach Angaben der Zeitung handle es sich bei den beiden Löwen Massai und Getchen um ehemalige Tiere eines DDR-Nationalzirkus. Auf ihrer Website schreiben die Betreiber, die Tiere lebten seit 2006 im Wildpark. «Engagierte Tierschützern und Förderern des Wildparks Johannismühle ist es zu danken, dass diese wunderschönen Tiere sich in unserer Grosskatzenauffangstation bester Gesundheit erfreuen können.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.