Aktualisiert 06.06.2005 13:02

Lohan spricht über Paparazzi-Unfall

Lindsay Lohan hat sich einen Tag nach ihrem Unfall mit einem übereifrigen Paparazzo in Hollywood über die Umstände des Zusammenstosses geäussert.

von
wenn

Die «Mean Girls»-Schauspielerin, die in den letzten Wochen zum begehrten Ziel der Paparazzi geworden ist, wurde von dem Fotografen Galo Ramirez am Mittwoch 1. Juni 2005 von der Strasse gedrängt, als sie versuchte, ihn im Feierabendverkehr abzuhängen. Der 24-jährige Fotograf wurde in Polizeigewahrsam genommen und bekam eine Anzeige wegen des Verdachts des Angriffs mit einer tödlichen Waffe. Anschliessend wurde er gegen rund 35.000 Euro Kaution wieder freigelassen. Lohan hat nun erzählt, dass sie viele Schrammen und Nackenschmerzen davongetragen habe.

Lohan: «Es war ganz schön beängstigend. Ich habe nicht erwartet, dass etwas passiert. Ich habe zu meinem Freund geschaut, um mit ihm zu reden und wurde seitlich gerammt.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.