Lohans Arzt: «Kann nicht glauben, dass sie noch herumläuft»
Aktualisiert

Lohans Arzt: «Kann nicht glauben, dass sie noch herumläuft»

«Sie stirbt, wenn sie nicht mit dem Trinken aufhört» - die Blinddarm-OP war Routine, nicht aber, was die Ärzte in ihrem Blut entdeckt haben: Mit erst 20 Jahren hat Lindsay Lohan laut Ärzten bereits einen erheblichen Leberschaden.

Die Schauspielerin und Popsängerin hatte sich in der vergangenen Woche einer Blinddarmoperation unterzogen, weil sie in den letzten paar Jahren des Öfteren Beschwerden hatte.

In einem Interview mit der US-Zeitung «National Enquirer» zitiert ein Insider Lohans Ärzte: «Die Blinddarm-OP war Routine, aber was die Ärzte in ihrem Blut entdeckt haben nicht. Lindsays Leberwerte zeigen, dass ihre Trinkerei ihre Gesundheit stark strapaziert. Ihre Leberenzyme sind stark erhöht. Die Ärzte warnten sie, sie könne sterben, wenn sie nicht mit dem Trinken aufhöre.»

Die hohen Werte von zwei bestimmten Leberenzymen zeigen an, dass Lohans Leberzellen beschädigt sind und diese Enzyme ins Blut gelangen lassen. Laut Insidern konnten die Ärzte «gar nicht glauben, dass sie noch herumläuft».

Lohan sorgte letzte Woche für Gesprächsstoff, als sie bereits einen Tag nach der Blinddarm-OP wieder beim Feiern auf der Party-Piste gesichtet wurde.

Übrigens: Lindsay wird erst im Juli 21. Unter 21 gilt in den USA Alkoholverbot.

Deine Meinung