Apéros wegen Corona abgesagt – «Es lohnt sich jede Kontrolle»
Publiziert

Apéros wegen Corona abgesagt «Es lohnt sich jede Kontrolle»

Die Polizei Basel-Landschaft kontrolliert während einer Woche Verkehrsteilnehmende auf ihre Fahrfähigkeit. Angesichts reihenweise abgesagter Weihnachtsanlässe sind die «Erfolgsaussichten» bescheiden.

von
Seline Bietenhard
1 / 4
Vom 6. bis 12. Dezember 2021 führt die Polizei Baselland auf dem gesamten Kantonsgebiet intensive Verkehrskontrollen durch.

Vom 6. bis 12. Dezember 2021 führt die Polizei Baselland auf dem gesamten Kantonsgebiet intensive Verkehrskontrollen durch.

20min/lha
Die Kontrollen sollen zu unterschiedlichen Tages- und Nachtzeiten nach der Grundregel «wer fährt, trinkt nicht; wer trinkt, fährt nicht» durchgeführt werden.

Die Kontrollen sollen zu unterschiedlichen Tages- und Nachtzeiten nach der Grundregel «wer fährt, trinkt nicht; wer trinkt, fährt nicht» durchgeführt werden.

Polizei BL
Bereits in den letzten Jahren führte die Polizei diese Kontrollen durch. (Im Bild eine Kontrolle von 2020)

Bereits in den letzten Jahren führte die Polizei diese Kontrollen durch. (Im Bild eine Kontrolle von 2020)

20min/Lea Lozano

Während einer Woche, vom 6. bis zum 12. Dezember, führt die Polizei Baselland auf dem gesamten Kantonsgebiet intensive Verkehrskontrollen durch. «Damit untersucht die Polizei die Fahrfähigkeit der Verkehrsteilnehmenden», heisst es in einer Medienmitteilung. Die Kontrollen sollen zu unterschiedlichen Tages- und Nachtzeiten nach der Grundregel «wer fährt, trinkt nicht; wer trinkt, fährt nicht» durchgeführt werden. Bereits in den letzten Jahren führte die Polizei diese Kontrollen durch, bei welchen die Personen auf den Konsum von Alkohol, Drogen und Medikamenten überprüft wurden.

Im Dezember finden normalerweise viele Geschäfts-Weihnachtsessen und -Apéros statt. In diesem Jahr fallen die meisten Weihnachtsfeiern pandemiebedingt aus. Lohnen sich diese grossflächigen Verkehrskontrollen überhaupt? Laut dem Baselbieter Polizeisprecher Adrian Gaugler messe die Polizei nicht am Output der Kontrollen, sondern an der Verkehrssicherheit. «Es lohnt sich jede Kontrolle und jeder überprüfter Autofahrer», betont Gaugler.

Europaweite Kontrollen

«Die Baselbieter Polizei appelliert an alle Verkehrsteilnehmenden, sich an die gesetzlichen Vorgaben zu halten und wünscht allseits gute und unfallfreie Fahrt», schreibt die Polizei in ihrer Medienmitteilung. Es stehe die Verkehrssicherheit im Zentrum. Im Rahmen der internationalen Roadpol-Vereinigung finden die Kontrollen in ganz Europa statt. Die Kontrollen im Baselbiet werden durch das Polizeikonkordat Nordwestschweiz (PKNW) unterstützt.

Das Ziel der flächendeckenden Kontrollen sei laut der Polizei die Erhöhung der allgemeinen Verkehrssicherheit. Die statistische Auswertung über die letzten Jahre habe gezeigt, dass die Problematik Alkohol, Drogen und Medikamente am Steuer eine häufige Unfallursache darstelle.

Hast du oder hat jemand, den du kennst, Probleme mit Alkohol?

Hier findest du Hilfe:

Sucht Schweiz, Tel. 0800 104 104

Safezone.ch, anonyme Onlineberatung bei Suchtfragen

Feel-ok, Informationen für Jugendliche

My Drink Control, Selbsttest

Deine Meinung

17 Kommentare