Aktualisiert 27.10.2009 18:19

Auch in schwierigen ZeitenLohnerhöhung darf gefordert werden

Im Herbst ist es Zeit für das Mitarbeiter- und Salärgespräch. Trotz Wirtschaftsflaute darf man nach einer Lohnerhöhung fragen – vorausgesetzt man hat die richtigen Argumente.

von
Sandro Spaeth

Wie jedes Jahr klagt der Boss im Herbst über den besorgniserregenden Geschäftsgang und über bald notwendige Sparmassnahmen. Die Taktik dahinter ist klar: Der Chef will die Frage nach mehr Lohn bereits im Keim ersticken. Entscheidend ist aber die individuelle Situation.

«Hat ein Angestellter in diesem Jahr effektiv mehr geleistet und den Betrieb positiv beeinflusst, darf er auch in schwierigen Zeiten nach mehr Lohn fragen», sagt Benedikt Gschwind von KV Schweiz. Gute Chancen auf eine Lohnerhöhung hat, wer in diesem Jahr neue Aufgabenbereiche übernommen oder eine Weiterbildung abgeschlossen hat.

Gschwind warnt aber vor harten Forderungen: «Wenn es dem Betrieb nicht so gut läuft, ist im Gespräch diplomatischer vorzugehen als in Zeiten der grossen Gewinne.» Das A und O für ein erfolgreiches Lohngespräch ist eine gute Vorbereitung.

Gschwind: «Es empfiehlt sich, Argumente zu sammeln und sich zu notieren, welche besonderen Leistungen man in diesem Jahr erbracht hat.» Wichtig sei auch der Zeitpunkt der letzten Lohnerhöhung, da Berufserfahrung ein wichtiges Kriterium darstelle. Fürs Lohngespräch sollte man sich Antworten auf einige typische Chef-Bemerkungen zurechtlegen. Damit lässt sich auf Fragen wie «Sind Sie diesen Betrag auch wert?» oder «Sie sind doch nur aufs Geld aus?» geschickt reagieren. Wird dem Wunsch nach einer Lohnerhöhung mit dem Hinweis auf die schwächelnde Konjunktur nicht entsprochen, rät Gschwind den Angestellten: «Fragen Sie den Vorgesetzten, ob er eine Erhöhung zu einem späteren Zeitpunkt in Aussicht stellen kann.»

Lohnfrage vorbereiten

Bevor man ins Lohngespräch einsteigt, ist es wichtig zu wissen, welches Salär für die eigene Funktion angemessen ist. Daher ist es ratsam, Branchenverbände zu kontaktieren, Berufskollegen nach ihrem Verdienst zu fragen oder die Salärhöhe mittels Lohnrechner im Internet zu ermitteln. Zum Thema Lohngespräch führt KV Schweiz eine Info-Broschüre. www.kvschweiz.ch

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.