Londoner Bahnhof King's Cross: Chaos wegen Feuer
Aktualisiert

Londoner Bahnhof King's Cross: Chaos wegen Feuer

Ein Brand auf einer benachbarten Baustelle hat auf dem zentralen Londoner Bahnhof King's Cross für Chaos gesorgt. Der Zugverkehr kam den ganzen Tag über zum Erliegen.

Nach Ausbruch des Feuers am Vormittag musste der Bahnhof nach Angaben der Bahngesellschaft Network Rail vollständig geräumt werden.

Tausende Pendler mussten auf andere Verkehrsmittel umsteigen. Die Baustelle wurde aus Furcht vor Gasexplosionen im Umkreis von 200 Metern abgesperrt, nachdem in einem im Bau befindlichen Turm vier Flaschen mit dem hoch entflammbaren Gas Azetylen gefunden worden waren.

Die Lage werde in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr ständig beobachtet, sagte ein Sprecher von Network Rail. Es war nicht klar, wann der Bahnhof wieder geöffnet werden konnte. Tausende Anwohner mussten ihre Häuser verlassen. Es wurde erwartet, dass sie nicht vor Dienstag zurückkehren konnten.

(sda)

Deine Meinung