Londoner Bobbys kriegen eine neue Uniform
Aktualisiert

Londoner Bobbys kriegen eine neue Uniform

Die Londoner Polizisten können die Verbrecher immer nur mit einer freien Hand verfolgen. Mit der anderen müssen sie ihren Korkhelm auf dem Kopf festhalten. Diesem Problem wird nun Abhilfe geschafft.

Studenten der Londoner Hochschule für Mode sollen für Scotland Yard zeitgemässere Uniformen entwerfen.

Unter anderem werden dabei die 30 Zentimeter hohen, glockenförmigen Helme der Bobbys überarbeitet. Sie bestehen aus Kork und sind bei Streifenpolizisten nicht sehr beliebt, da sie ihnen bei der Verfolgung von Verdächtigen häufig vom Kopf fallen. Ziel der Zusammenarbeit mit der Hochschule sei, die Tradition zu wahren und die Uniformen gleichzeitig an die Anforderungen des 21. Jahrhunderts anzupassen, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. (dapd)

Deine Meinung