29.02.2020 13:00

Coronavirus-Gefahr

Loredana muss ihr Konzert in Zürich absagen

Der Bund verbietet bis Mitte März alle Grossveranstaltungen. Auch die Schweizer Erfolgs-Rapperin ist nun davon betroffen.

von
zen
1 / 20
Die Swiss Music Awards fanden gestern trotz des Verbots von Grossanlässen statt – rund 200 Gäste mussten jedoch ausgeladen werden, um die nötigen Auflagen des Bundes zu erfüllen. Einige Stars blieben jedoch gleich freiwillig zuhause. So etwa Rapper Stress (42) und Model Ronja Furrer (28).

Die Swiss Music Awards fanden gestern trotz des Verbots von Grossanlässen statt – rund 200 Gäste mussten jedoch ausgeladen werden, um die nötigen Auflagen des Bundes zu erfüllen. Einige Stars blieben jedoch gleich freiwillig zuhause. So etwa Rapper Stress (42) und Model Ronja Furrer (28).

Instagram/stressmusic
Das Paar entschied sich wohl auf Nummer sicher zu gehen. Auf Instagram schrieb der Westschweizer: «Viel Glück an all die Künstler heute Nacht. Wir werden von der Couch aus zusehen.» Die Caption versah er zudem mit dem Hashtag #staysafe.

Das Paar entschied sich wohl auf Nummer sicher zu gehen. Auf Instagram schrieb der Westschweizer: «Viel Glück an all die Künstler heute Nacht. Wir werden von der Couch aus zusehen.» Die Caption versah er zudem mit dem Hashtag #staysafe.

Instagram/stressmusic
Auch Model Tamy Glauser (35) und Moderatorin Dominique Rinderknecht (30) wollten das Risiko nicht eingehen und entschieden sich dazu, den «Menschenauflauf» an den SMA zu umgehen, wie Tamy in ihrer Instagram-Story erklärt.

Auch Model Tamy Glauser (35) und Moderatorin Dominique Rinderknecht (30) wollten das Risiko nicht eingehen und entschieden sich dazu, den «Menschenauflauf» an den SMA zu umgehen, wie Tamy in ihrer Instagram-Story erklärt.

Instagram/tamynation

Die Schweizer Rapperin Loredana (24) hätte diesen Samstag im Club Rinora4 in Rümlang auftreten sollen. Das Coronavirus kommt ihrer Show nun in die Quere. Grund dafür ist der Entscheid des Bundesrats, bis zum 15. März alle Grossveranstaltungen zu verbieten.

Dies teilte Lori, die am Freitag an den Swiss Music Awards ihren ersten Schweizer TV-Auftritt hatte und den Award für «Best Breaking Act» abstaubte, ihren Fans am Samstagmittag in ihrer Instagram-Story mit.

«Es wäre nicht richtig, nur 1000 reinzulassen»

«Wie ihr sicher alle mitbekommen habt, müssen in der Schweiz alle Veranstaltungen, die über 1000 Personen fassen, abgesagt werden. Aus dem Grund müssen wir leider unsere Show im Rinora absagen», so die Rapperin.

Weiter erklärt sie: «Es wäre nicht richtig, in einen Club, in den 3000 Leute reinpassen, nur 1000 Stück hereinzulassen. Das macht dann für den Club kein Sinn und ich möchte meine Fans nicht enttäuschen.» Sie verspricht zudem, einen neuen Termin zu finden.

Nebst Loredanas Show sind etwa auch die geplanten Schweizer Konzerte der deutschen Indie-Rocker Annenmaykantereit oder des US-Popstars Halsey vom Verbot betroffen.

Oben in der Bilderstrecke erfährst du, wie weitere Schweizer Promis mit den Coronavirus-News umgehen.

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Fehler gefunden?Jetzt melden.