11.03.2020 06:28

Mit Zuna unterwegs

Loredana zeigt ihre drei riesigen Tour-Busse

In ihrer Insta-Story feiert die Rapperin ihren Tour-Bus und freut sich auf ihre Tournee. Das Coronavirus könnte dieser jedoch in die Quere kommen.

von
zen

Am Dienstag startete in Leipzig die «King Lori»-Tour der Schweizer Rapperin Loredana (24). In ihrer Instagram-Story zeigte sie sich am Montag sichtlich gehypt darüber – besonders wegen ihrer drei Tour-Busse und ihres überraschend grossen Schlafzimmers darin (gibts im Video oben zu bestaunen).

Auch der deutsche Rapper Zuna (26) ist mit an Bord. Fans spekulieren schon seit einer Weile über eine mögliche Romanze zwischen den beiden. In Loredanas Insta-Story zeigen sich die zwei nun überraschend offen – und vertraut: Sie lachen und tanzen miteinander und nehmen sich gegenseitig auf die Schippe.

Nach dem Swiss Music Awards, zu der Zuna Loredana begleitete, erklärte er auf Instagram den aktuellen Status der Beziehung: «Wir arbeiten gerade im Business zusammen und verstehen uns. Ob sich da irgendwann etwas entwickelt, keine Ahnung. Aber aktuell hängen wir zusammen ab und machen Mucke.»

Kann die Tour überhaupt stattfinden?

Die Rapperin verliert auf Instagram jedoch kein Wort darüber, dass ihre Tournee wegen eines möglichen Veranstaltungsverbots aufgrund des Coronavirus gefährdet sein könnte. Möglich wäre dies jedoch durchaus, in Deutschland wird zurzeit über eine vergleichbare Massnahme, wie sie der Schweizer Bundesrat vergangene Woche erlassen hat, diskutiert.

Anders als in der Schweiz kann in Deutschland zwar nicht zentral bestimmt werden, dass Veranstaltungen ab einer gewissen Besucherzahl abgesagt werden müssen. Diese Entscheidung müssen lokale Gesundheitsbehörden oder die Event-Organisatoren treffen.

Gesundheitsminister Jens Spahn appellierte am Montag jedoch an die Veranstalter, Events mit mehr als 1000 Teilnehmern abzusagen. Deutschland sei dabei bisher noch zu zögerlich gewesen.

Ihr Auftritt in Bayern könnte verboten werden

Ihre Tour hat Loredana im Haus Auensee eröffnet. Laut dessen Website haben dort bis zu 3600 Gäste Platz. Entsprechend dem Erfolg Loris bieten auch die weiteren geplanten Locations Kapazität für mehrere Tausend Konzert-Besucher.

Auf der Kippe steht zurzeit vor allem ihr geplanter Auftritt in der Münchner Kulturhalle Zenit, die knapp 6000 Leute fassen kann. So berichtete Spiegel.de am Montag, dass die bayerische Staatsregierung gemäss Insidern plant, Veranstaltungen mit mehr als tausend Gästen bis Karfreitag zu untersagen.

Ein Lori-Konzert fiel bereits dem Schweizer Verbot für Grossveranstaltungen zum Opfer: Die Rapperin musste Ende Februar ihre Show im Club Rinora4 in Rümlang absagen. Ihre Zürich-Show am 21. März im X-tra steht noch und ist ausverkauft.

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Fehler gefunden?Jetzt melden.