Live Weltmeisterschaft: Südkorea trotzt Uruguay

WM 2022Uruguay sorgt für nächste Nullnummer – Südkorea trotzt Suarez und Co.

Im ersten Spiel der Gruppe H trennen sich Uruguay und Südkorea nach hartem Kampf mit 0:0. Die Südamerikaner scheitern dabei zweifach am Pfosten.

von
Florian Gnägi
Gaël Riesen
Valverde hämmert den Ball an den Pfosten

Valverde hat gegen Südkorea den Sieg auf dem Fuss, doch der Pfosten hat was dagegen. (Video: SRF)

Die Szene des Spiels:

Kurz vor Spielende hat Federico Valverde die Riesenchance auf den Siegtreffer für Uruguay, doch der Real-Star scheitert mit seinem Geschoss aus rund 20 Metern am Pfosten. Vor der Pause scheiterte schon Diego Godin am Aluminium.

Die Schlüsselfigur:

Südkorea hält gegen die Starstürmer Luis Suarez, Edinson Cavani und Co. den Laden dicht. Grossen Anteil daran hat Min-Jae Kim. Napolis Abwehrboss ist auch bei der Nationalmannschaft der Patron hinten drin und sorgt für eine weisse Weste bei den Südkoreanern.

Die bessere Mannschaft:

Zu Beginn ist Südkorea stärker, dann dreht Uruguay auf und hat mit zwei Pfostenschüssen am Ende die etwas besseren Chancen. Das Remis geht trotzdem in Ordnung.

Das Tribünen-Gezwitscher

Schon vor dem Spiel amüsieren sich zahlreiche Fans auf Social Media über die Aufstellung von Südkorea. Grund dafür: Gleich die gesamte Viererkette in der Abwehr plus der Torhüter heissen Kim zum Nachnamen – kurios.

Keine Tore

Fehlanzeige. Damit sind bereits acht verschiedene Mannschaften mit einem torlosen Unentschieden in die Weltmeisterschaft 2022 gestartet (Dänemark, Tunesien, Mexiko, Polen, Marokko, Kroatien, Uruguay, Südkorea). Das sind bereits jetzt so viele wie noch nie zuvor bei einer WM.

Der Ausblick

Am zweiten Gruppenspieltag bekommt es Uruguay am Montag mit den Portugiesen zu tun. Südkorea muss derweil am gleichen Tag gegen Ghana ran (den Spielplan findest du hier).

Deine Meinung

Donnerstag, 24.11.2022

Fertig

0:0! Was ein Kampf! Ein Spiel auf hohem Niveau. Portugal und Ghana werden es schwer haben gegen diese beiden Teams.

Offensivfoul

90+7' Varela unterbindet mit einem Offensivfoul einen Alleingang und die mögliche Entscheidung durch Nunez.

Goalie Kim hat den

90+7' Ungefährlich.

Eckball Uruguay

90+6' Das gab's schon lange nicht mehr.

Korea nochmals

90+4' Hwang probiert es aus der zweiten Reihe, doch der Ball verspringt ihm. Wollen die Teams jetzt doch noch gewinnen?

Valverde grätscht herrlich und bejubelt das

90+3' Der Real-Star unterbindet einen Konter mit einem starken Grätschen und feiert das wie einen vorzeitigen Sieg.

Sieben Minuten obendrauf

90+1' Wir suchen den Sieger. Es ist nochmal spannend.

SON!

90+1' Auf der Gegenseite hat Son den Sieg fast auf dem Fuss. Aus 25 Metern schlenzt er knapp am Tor vorbei.

LATTE

90' Da haut Valverde drauf und schiesst das Ding aus 25 Metern einfach mal ans Lattenkreuz. Wow. Das wäre die Sensation gewesen.

Wechsel Uruguay

88' Der Youngstar Pellistri macht Platz für Varela.

Punkteteilung, wir kommen

87' So scheint aktuell das Motto beider Teams.

Kein Spektakel

85' Wie schon das Spiel der Schweiz ist auch diese Partie kein absolutes Spektakel. Wenn da jemand noch gewinnt, dann geht das in die Kategorie «Arbeitssieg».

Nunez am Tor vorbei

82' Cavani spielt Nunez frei und der schlenzt am weiten Pfosten nur knapp vorbei. Cavani fliegt sogar Kopf voran noch in den Schuss hinein, um diesen abzufälschen, aber erfolglos.

Der Schiedsrichter lässt viel durchgehen

81' Die Zweikämpfe werden in diesem Spiel seit der ersten Minute intensiv geführt. Der Unparteiische lässt viel davon laufen. So behält das Spiel seinen Fluss. Es wird mit wenig Nachspielzeit zu rechnen sein.

Doppelwechsel Uruguay

79' Auch Uruguay reagiert mit zwei frischen Kräften. Olivera und Vecino gehen raus, Vina und de la Cruz kommen.

Warnschuss von Cho

77' Der eingewechselte Cho schiesst mal drauflos von ausserhalb des Strafraums, aber weit daneben.

Korea wechselt dreimal

75' Lee, Hwang und Na gehen raus, Cho, Son und Lee kommen.

Hohe Bälle in den Strafraum

72' Uruguay probiert es weiter mit dem Führungstor. Man sucht den Weg zum Tor mittels hohen Bällen.

20 Minuten noch

70' Und jetzt ist Uruguay mal dran. Druckphase. Cavani will sich in Szene setzen, doch wird an einer Drehung in Richtung Tor gehindert.

Ball ins Gesicht

68' Einer der Verteidiger-Kims köpfelt den Ball direkt dem Uruguay-Trainer ins Gesicht. Er steckt's weg.

1 Kommentar