Lotsen bei RBS weisen den Weg
Aktualisiert

Lotsen bei RBS weisen den Weg

Um die Menge der RBS-Fahrgäste effizienter durch den Berner Bahnhof zu schleusen, setzt der Regionalverkehr Bern-Solothurn mehr Personal ein.

Ab dem 8. Januar sollen RBS-Mitarbeiter den Personenfluss im Tiefbahnhof regeln. Geplant und gebaut wurde der Bahnhof für 16 000 Personen pro Tag. Heute benutzen ihn bis zu 48 000 Menschen täglich. Deshalb wird zudem geprüft, ob und wie ein neuer Tiefbahnhof realisiert werden könnte.

Deine Meinung