Aktualisiert 11.08.2009 14:24

TarifstreitLTU-Piloten im Streik

Inmitten der Hauptreisezeit sind Piloten des deutschen Ferienfliegers LTU in einen mehrstündigen Streik getreten.

Der Ausstand bei der Tochter der zweitgrössten deutschen Fluggesellschaft Air Berlin begann am Dienstag um 11.30 Uhr und sollte bis 21.30 Uhr dauern.

Betroffen seien die Flughäfen Düsseldorf, München, Berlin-Tegel und Frankfurt, teilte die Pilotenvereinigung Cockpit mit. Bei der Düsseldorfer LTU, die Air Berlin 2007 gekauft hat, arbeiten 336 der insgesamt 1240 Piloten. LTU bietet vor allem Langstreckenflüge an.

Mit dem Streik ist der seit Monaten schwelende Tarifkonflikt um Vergütungen und Arbeitsbedingungen bei der Eingliederung der LTU-Piloten in die Air-Berlin-Gruppe erneut eskaliert. Bemühungen, am Verhandlungstisch voranzukommen, waren gescheitert.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.