Aktualisiert 18.07.2016 15:29

Basel Tattoo

Luca Hänni, Royal Marines und Top-Secret-Jubiläum

Am Donnerstag feiert das Basel Tattoo Premiere. 19 Showbands aus der ganzen Welt werden in der Kaserne zu sehen sein. Auch Luca Hänni hat einen Auftritt.

von
fh
1 / 5
Das diesjährige Basel Tattoo steht ganz im Zeichen des Zusammenspiels. 19 Bands aus Asien, Amerika, Europa und Afrika treten in der Kaserne auf.

Das diesjährige Basel Tattoo steht ganz im Zeichen des Zusammenspiels. 19 Bands aus Asien, Amerika, Europa und Afrika treten in der Kaserne auf.

Keystone/Patrick Straub
Zu den Highlights zählt unter anderem der Auftritt der «The Band of HM Royal Marines» aus Grossbritannien zusammen mit der «Japan Maritime Self-Defence Force Band» aus Tokyo.

Zu den Highlights zählt unter anderem der Auftritt der «The Band of HM Royal Marines» aus Grossbritannien zusammen mit der «Japan Maritime Self-Defence Force Band» aus Tokyo.

Patrick Straub
Mit rasanten Choreographien in absoluter Perfektion wird das «Nippon Sport Science University Shudan-kodo Marching Team» aus Japan das Publikum faszinieren.

Mit rasanten Choreographien in absoluter Perfektion wird das «Nippon Sport Science University Shudan-kodo Marching Team» aus Japan das Publikum faszinieren.

Patrick Straub

Die 11. Ausgabe des Militär-Musikfestivals Basel Tattoo steht dieses Jahr ganz im Zeichen des Zusammenspiels. Unter dem Motto «Feel the Beat» hat Produzent Erik Julliard ein völkerverbindendes Programm auf die Beine gestellt. Das Publikum erwartet eine Show mit 19 Bands aus Asien, Amerika, Afrika und Europa sowie ein Auftritt der Jubiläumsformation des Top Secret Drum Corps.

Die Produzenten hätten in diesem Jahr besonders Wert darauf gelegt, dass Formationen aus verschiedenen Ländern gemeinsam auftreten, hiess es. Ein Höhepunkt sei etwa der Auftritt der Band of HM Royal Marines aus Grossbritannien mit der Japan Maritime Self-Defence Force Band aus Tokyo. Dafür war gemäss Julliard sogar ein Einverständnis des japanischen Verteidigungsministeriums nötig.

25 Jahre Top Secret

Mit einem speziellen Auftritt feiert zudem das Top Secret Drum Corps sein 25-jähriges Bestehen. 40 aktuelle und ehemalige Mitglieder der Basler Trommelakrobaten, darunter auch Tattoo-Produzent und Mitbegründer Julliard selber, treten zusammen mit anderen Drum-Corps in der Arena auf. «Dieser Auftritt macht mich besonders stolz», sagt er.

Erstmals führt das Tattoo am Samstag, 24. Juli, zudem eine Familienshow durch, bei der kürzere Darbietungen der Formationen gezeigt werden. Dabei treten auch «Deutschland sucht den Superstar»-Gewinner Luca Hänni, das Rekrutenspiel der Schweizer Armee, die Basler Guggenmusik Negro Rhygass sowie ein Kunstradfahrer auf.

Streit mit Anwohnern auf Eis gelegt

Trotz tollen Acts läuft der Vorverkauf nicht wie geplant. «Die Vorstellungen sind bisher erst zu 81 Prozent ausverkauft», so Juillard. Dieses Jahr führt das Basel Tattoo elf Abendvorstellungen durch, zwei mehr als bisher. Dafür wird die Zahl der Nachmittagsshows auf drei halbiert. Dezimiert wurde auch die Anzahl der Plätze. Über alle Aufführungen hat es in der Arena auf dem Kasernenareal Platz für 104'000 Besucherinnen und Besucher. Das sind 16'000 Plätze weniger als im Vorjahr.

Einige dieser Änderungen wurden vor allem im Hinblick auf die Problematik mit den Anwohnern vorgenommen. Nach wie vor ist das Tattoo einigen ein Dorn im Auge, allen voran dem Verein «Heb Sorg zum Glaibasel». Dieser hat bereits mehrere Einsprüche eingereicht. «Wir sind mehrere Male zusamengesessen und haben versucht einen Kompromiss zu finden», erzählt Julliard. Eine Verbesserung des Verhältnisses sei jedoch noch nicht in Sicht. (fh/sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.