19.03.2020 15:47

Trennungsgrund Tanzpartnerin?Luca Hänni spricht über die Liebesgerüchte

Nach ihrer überraschenden Trennung melden sich sowohl Luca Hänni als auch Michèle zu Wort. Während er sich mit exzessivem Tanztraining ablenkt, kämpft sie mit ihrem Herzschmerz.

von
kfi
1 / 20
Läuft etwas zwischen Christina Luft und Luca Hänni? Bislang hat der Schweizer ESC-Star zu den hartnäckigen Liebesgerüchten geschwiegen.

Läuft etwas zwischen Christina Luft und Luca Hänni? Bislang hat der Schweizer ESC-Star zu den hartnäckigen Liebesgerüchten geschwiegen.

Instagram
Ganz in Rot und mit einem Samba tanzten sich Luca und Christina am Freitag in die nächste «Let's Dance»-Runde. Die Twitter-User waren sich sicher, dass es zwischen den beiden knistert.

Ganz in Rot und mit einem Samba tanzten sich Luca und Christina am Freitag in die nächste «Let's Dance»-Runde. Die Twitter-User waren sich sicher, dass es zwischen den beiden knistert.

Instagram
Luca verbringt diese Tage fast pausenlos mit Christina. Im Gegensatz zum Schweizer Tanzshow-Pendant «Darf ich bitten?» läuft «Let's dance» trotz Pandemie weiter.

Luca verbringt diese Tage fast pausenlos mit Christina. Im Gegensatz zum Schweizer Tanzshow-Pendant «Darf ich bitten?» läuft «Let's dance» trotz Pandemie weiter.

Instagram

Eine Woche ist seit Bekanntgabe ihrer Trennung vergangen. Und ihr Alltag könnte seither nicht unterschiedlicher laufen: Primarlehrerin Michèle Affolter (27) befindet sich derzeit wegen des Coronavirus in ihrer Wohnung im Homeoffice, Luca Hänni (25) verbringt seine Zeit im Tanzstudio und trainiert fast pausenlos für die nächste «Let's Dance»-Folge.

Immer an seiner Seite: Tanzpartnerin Christina Luft (30). Sie soll mitunter auch der Grund für das überraschende Liebes-Aus beim ESC-Star sein. Sie selbst hat die Gerüchte immer wieder angeheizt. «Luca ist Sex pur!», schwärmte sie kurz nach der Trennung ihres Tanzschützlings. Und: «Du siehst wie eine Ganzkörper-Erektion aus.»

«Nehme das nicht ernst»

Luca hingegen hat bislang geschwiegen. In einem Interview mit Promipool.de über seine Tanzshow-Teilnahme nimmt er jetzt erstmals zu den kursierenden Gerüchten Stellung.

Er versucht, sie weitestgehend zu ignorieren. «Kommen solche Gerüchte nicht jedes Jahr auf?», winkt er ab. Er nehme das «gar nicht so ernst und habe das ehrlich gesagt auch gar nicht so extrem wahrgenommen». Er sei schlicht zu sehr damit beschäftigt, die neuen Tänze zu lernen, «dass das so an mir vorbeigeht».

Aber auch er schwärmt von Christina: Sie würden sich «sehr gut» verstehen und viel miteinander lachen.

«Weine, schreie»

Ex-Freundin Michèle dagegen hat in diesen Tagen mehr Zeit, um über das Leben zu sinnieren. Sie scheint mit grossem Herzschmerz zu kämpfen: «Manchmal im Leben kommst du in eine Situation, in der du dich fragst, warum um Himmels willen dein Leben derart am Arsch ist», findet sie deutliche Worte auf Instagram. «Wenn das passiert, nimm dir Zeit. Weine. Schreie. Verstecke dich unter deiner Decke.»

Dann solle man aber wieder aufstehen. Durchatmen und das Schöne im Leben sehen, schreibt sie weiter. «Schau, wie weit du gekommen bist und wie viel da draussen noch auf dich wartet.» Dafür erntete sie zahlreiche positive Kommentare und knapp 1500 Likes von ihrer Community. Luca ist jedoch nicht darunter, er hatte wohl keine Zeit für ein Herzchen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.