Lucas will «Star Wars»-Special eliminieren

Aktualisiert

Lucas will «Star Wars»-Special eliminieren

1978 wurde ein Weihnachts-Special« gedreht, der die «Star Wars»-Fans überraschen sollte. Heute will George Lucas von dem zweistündigen Film nichts mehr wissen.

Bereits nach dem ersten Teil seiner Kult-Saga «Star Wars» hatte George Lucas eine Fortsetzung zugelassen: Das «Star Wars Weihnachtsspecial» von 1978.

Obwohl die Produktion des US-Senders CBS nie auf Video veröffentlicht wurde, kursieren Bootlegs mittlerweile auch im Internet. Lucas findet das zweistündige Werk allerdings so schlecht, dass er eine Weiterverbreitung unbedingt verhindern will, wie der Onlinedienst netzeitung.de berichtet.

«Wenn ich die Zeit und einen Vorschlaghammer hätte, würde ich jede einzelne Kopie davon persönlich zertrümmern», soll Lucas einmal auf einer Convention in Australien gesagt haben.

Doch auch der Versuch des Regisseurs, alle Master-Filmrollen aufzukaufen soll gescheitert sein, berichtet «Imdb».

Wie der Onlinedienst «Wenn» meldet, will Lucas nun auf jeden Fall verhindern, dass das Weihnachts-Spezial noch einmal ausgestrahlt wird.

In dem Film versuchen Han Solo und Chewbacca, anlässlich eines Festes zum Heimatplaneten von Chewbacca zu fliegen. Daran werden sie aber von den Imperialen Truppen gehindert.

Besonders schrecklich soll Lucas ein Lied finden, mit dem Prinzessin Leia Han Solo und Luke Skywalker zu Tränen rührt.

Deine Meinung