GP von Le Mans: Lüthi im Training bei den Schnellsten

Aktualisiert

GP von Le MansLüthi im Training bei den Schnellsten

Tom Lüthi und Dominique Aegerter beendeten ihre freien Trainings vom Freitag beide im 6. Rang. Während Lüthi in der 250-ccm-Klasse 0,744 Sekunden auf Alvaro Bautista (Sp) verlor, betrug Aegerters Rückstand in der Achtelliter-Klasse 0,923 Sekunden auf Andrea Iannone (It).

Lüthi tauchte nach der Hälfte der einstündigen Trainings-Session gar an der Spitze auf und hielt sich einige Minuten auf der Top-Position. Lüthi, der nach drei Rennen bereits auf den erfolgreichsten Saison-Start seiner inzwischen siebenjährigen WM-Karriere zurückblicken kann, weiss, wie man in Le Mans gewinnt. Auf dem Rundkurs, auf welchem auch das berühmte 24-Stunden-Rennen von Le Mans stattfindet, realisierte Lüthi zwei seiner vier WM-Siege. 2005 und 2006 war der Emmentaler hier in der 125-ccm-Klasse erfolgreich.

Für Dominique Aegerter war Le Mans mit zwei Startplätzen in der 7. Reihe und null WM-Punkten bisher kein gutes Pflaster. Inzwischen sind die Ansprüche des Oberaargauers, der sich zu einem Top-Ten-Fahrer gemausert hat, gestiegen. Die Chancen auf einen Startplatz in den ersten beiden Reihen stehen sehr gut: Aegerters Rückstand auf den Trainingsschnellsten Iannone hielt sich in Grenzen und bei der Durchschnitts-Geschwindigkeit gehörte er ebenfalls zu den Schnellsten.

Krummenacher nur auf Platz 19

Fast zwei Sekunden langsamer war dagegen Aegerters Landsmann Randy Krummenacher. Sein 19. Platz war auf die falsche Reifenwahl zurückzuführen, er hatte einen zu harten Vorderreifen auf seiner Aprilia aufgezogen. Für den Zürcher, der seit beinahe elf Monaten ohne WM-Punkte geblieben ist, könnte sich in Le Mans ein Kreis schliessen: Seinen letzten Top-Ten-Platz (10.) realisierte er hier vor einem Jahr.

Le Mans. Grand Prix von Frankreich. Freies Training. 125 ccm:

1. Andrea Iannone (It), Aprilia, 1:45,258 (143,134 km/h).

2. Julian Simon (Sp), Aprilia, 0,211 zurück.

3. Sergio Gadea (Sp), Aprilia, 0,228.

4. Joan Olive (Sp), Derbi, 0,803.

5. Bradley Smith (Gb), Aprilia, 0,829.

6. Dominique Aegerter (Sz), Derbi, 0,923.

Ferner: 19. Randy Krummenacher (Sz), Aprilia, 2,861.

36 Fahrer im Training.

250 ccm:

1. Alvaro Bautista (Sp), Aprilia, 1:39,302 (151,718 km/h).

2. Hiroshi Aoyama (Jap), Honda, 0,113.

3. Mike di Meglio (Fr), Aprilia, 0,199.

4. Hector Barbera (Sp), Aprilia, 0,592.

5. Marco Simoncelli (It), Gilera, 0,633.

6. Thomas Lüthi (Sz), Aprilia, 0,744.

Ferner: 24. Bastien Cheseaux (Sz), Honda, 6,337.

25 Fahrer im Training.

MotoGP:

1. Andrea Dovizioso (It), Honda, 1:36,136 (156,715 km/h).

2. Casey Stoner (Au), Ducati, 0,058.

3. Randy de Puniet (Fr), Honda, 0,157.

4. Chris Vermeulen (Au), Suzuki, 0,165.

5. Dani Pedrosa (Sp), Honda, 0,340.

6. Valentino Rossi (It), Yamaha, 0,615.

7. Jorge Lorenzo (Sp), Yamaha, 0,888.

18 Fahrer im Training. (si)

Deine Meinung