Lüthi trennt sich von Honda
Aktualisiert

Lüthi trennt sich von Honda

In der kommenden Saison wird der Schweizer Motorrad-Weltmeister Tom Lüthi nicht mehr für Honda fahren.
Gestern hat Lüthi seinen Vertrag bei der Konkurrenz unterschrieben.

Lüthi wechselt mit der Klasse auch gleich die Marke statt wie bei den 125ern eine Honda wird er bei den 250ern eine Aprilia fahren, wie der «Blick» berichtet. Teamchef Daniel M. Epp hat gestern den Vertrag mit der Konkurrenz unter Dach und Fach gebracht. Lüthi und seine Sponsoren haben dem Markenwechsel einstimmig zugestimmt.

Die ersten Testfahrten auf der 250er Werksaprilia wird Lüthi noch diesen Monat absolvieren können.

Deine Meinung