Tests in Jerez: Lüthi verbessert sich auf Rang 3
Aktualisiert

Tests in JerezLüthi verbessert sich auf Rang 3

Am zweiten Tag der offiziellen Moto2-Testfahrten in Valencia konnte sich Tom Lüthi auf seiner Suter-Maschine zeit- und rangmässig deutlich verbessern.

Auf den Tagesschnellsten Pol Espargaro verlor der 26-jährige Berner im Gegensatz zum Dienstag drei Zehntelssekunden weniger und steigerte sich vom 9. auf den 3. Tagesrang. Lüthi war gestern um 0,681 Sekunden schneller als am Dienstag.

Ebenfalls um zwei Ränge auf den 12. Platz und 0,515 Sekunden verbessern konnte sich der 22-jährige Rohrbacher Dominique Aegerter, der seinen neuen Teamkollegen Randy Krummenacher wieder deutlich hinter sich lassen konnte. Der 22-jährige Zürcher Oberländer war zwar mit 69 gefahrenen Runden auf seiner für ihn neuen Suter-Maschine der fleissigste Schweizer, verlor als 24. aber zwei Ränge gegenüber dem Vortag und konnte seine Zeit nur gerade um acht Hundertstel verbessern.

Valencia. Offizielle Testfahrten. 2. Tag. Moto2:

1. Pol Espargaro (Sp), Kalex, 1:35,520.

2. Nicolas Terol (Sp), Suter, 0,213 Sekunden zurück.

3. Tom Lüthi (Sz), Suter, 0,427.

4. Julian Simon (Sp), Kalex, 0,473.

5. Esteve Rabat (Sp), Kalex, 0,503.

6. Johann Zarco (Fr), Suter, 0,508.

Ferner: 12. Dominique Aegerter (Sz), Suter, 1,319. 24. Randy Krummenacher (Sz), Suter, 2,914.

31 Fahrer im Training.

Moto3:

1. Maverick Vinales (Sp), KTM, 1:40,168.

2. Alex Rins (Sp), KTM, 0,240.

3 Luis Salom (Sp), KTM, 0,267.

4. Romano Fenati (It), FTR-Honda, 0,743.

5. Zulfahmi Khairuddin (Mal), KTM, 0,793.

6. Alex Marquez (Sp), KTM, 1,127.

32 Fahrer im Training. (si)

Deine Meinung