Aktualisiert 06.09.2007 15:15

Luftkampf zwischen Israel und Syrien

Die syrische Luftwaffe hat nach eigenen Angaben eine Luftraumverletzung israelischer Flugzeuge abgewehrt. Israel verweigerte eine Stellungnahme zu den Vorwürfen.

«Solche Informationen kommentieren wir nicht», sagte ein Armeesprecher in Jerusalem. Auch das Aussenministerium und das Büro des Ministerpräsidenten verzichteten auf Stellungnahmen.

Ein Sprecher der syrischen Armee sagte nach Angaben der syrischen Nachrichtenagentur SANA, israelische Flugzeuge hätten im Morgengrauen den syrischen Luftraum verletzt. Die syrische Luftabwehr habe daraufhin auf die Maschinen gefeuert und sie zum Abdrehen gezwungen.

Nach Angaben des Armeesprechers drangen die israelischen Flugzeuge vom Mittelmeer her über die nördliche Grenze nach Syrien ein und durchbrachen dabei die Schallmauer.

«Die syrischen Luftabwehr-Einrichtungen leisteten der israelischen Luftwaffe Widerstand und zwangen sie, kehrtzumachen», sagte der Armeesprecher demnach. Vor dem Abdrehen hätten die Flugzeuge Munition abgeworfen. Es sei weder materieller Schaden entstanden noch seien Menschen verletzt worden.

Augenzeugen berichteten, sie hätten nahe der syrisch-türkischen Grenze, rund 160 Kilometer nördlich der Stadt Rakka, mindestens fünf Flugzeuge gehört. Die Maschinen seien dann in südlicher Richtung weitergeflogen.

Damaskus warnt

«Die Arabische Republik Syrien warnt die Regierung des Feindes Israel nach dieser aggressiven Handlung und behält sich das Recht vor, auf die ihr geeignet erscheinende Art zu reagieren», fügte der Sprecher hinzu.

Israelische Kampfflugzeuge waren in der Vergangenheit schon mehrmals in den Luftraum Syriens eingedrungen, wo zahlreiche Führer radikaler Palästinensergruppen Zuflucht gefunden haben. Im Oktober 2003 griff die israelische Luftwaffe ein mutmassliches Lager des Islamischen Dschihad rund 15 Kilomter von der Hauptstadt Damaskus entfernt an.

Syrien und Israel befinden sich offiziell noch im Kriegszustand, nachdem Friedensgespräche über die Zukunft der Golanhöhen im Jahr 2000 gescheitert waren. Die Golanhöhen waren im Sechs-Tage-Krieg 1967 von Israel eingenommen und 1981 annektiert worden. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.