Aktualisiert 23.06.2015 16:46

FussballLugano bindet Goalgetter Rossini bis 2018

Lugano übernimmt den im Winter vom FCZ ausgeliehenen Goalgetter Patrick Rossini fest. Der 27-Jährige erzielte in der Rückrunde sieben Tore.

Nun erhält Rossini einen Dreijahresvertrag beim Aufsteiger in die Super League. Der FC Zürich hatte den Vertrag mit Rossini im letzten Monat aufgelöst. Lugano - und damit Rossini - stehen im Fokus eines Verfahrens der Swiss Football League wegen des Verdachts auf einen Verstoss gegen das Fremdprämien-Verbot.

Spieler von Lugano sollen Akteuren von Schaffhausen Geld angeboten haben, wenn sie die Begegnung gegen einen Drittklub (damals Servette als letzter verbliebener Rivale von Lugano im Kampf um den Aufstieg) gewinnen. Dies ist gemäss Wettspielreglement verboten.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.