Challenge League: Lugano neuer Leader
Aktualisiert

Challenge LeagueLugano neuer Leader

Lugano übernimmt zumindest bis am Montag die Tabellenführung. Die Tessiner setzten sich zu Hause gegen Vaduz 3:1 durch. Im zweiten Spiel vom Samstag siegte Chiasso bei Wohlen 1:0.

Der Vaduzer David Harper (r.) versucht Luganos Mattia Bottani zu stoppen. (Bild: Keystone)

Der Vaduzer David Harper (r.) versucht Luganos Mattia Bottani zu stoppen. (Bild: Keystone)

Lugano feierte im vierten Heimspiel der Saison den dritten Erfolg und hat dabei zehn Tore erzielt. Der Sieg gegen die zuvor punktgleichen Liechtensteiner fiel allerdings um einen Treffer zu hoch aus. Beim 1:0 in der 41. Minute profitierte Gezim Shalaj von einem Fehler des Vaduzer Goalies Peter Jehle.

Das 2:0 (55.) fiel nach einer Standardsituation: Adriano De Pierro reüssierte nach einem Eckball von Shalaj per Kopf. Zwar verkürzte Mario Sara in der 61. Minute auf 1:2, doch nur neun Minuten später stellte Antoine Rey nach einem Steilpass von Mattia Bottani den Zweitore-Vorsprung wieder her. Damit war die Niederlage von Vaduz besiegelt.

Chiasso kam in Wohlen zum ersten Saisonsieg. Den goldenen Treffer schoss in der 61. Minute Andreas Becchio, der nach einem Abpraller des Wohlener Goalies Giovanni Proietti den richtigen Riecher hatte und aus fünf Metern einschob. Wohlen wartet somit auch nach dem dritten Heimspiel in dieser Saison auf den ersten Treffer vor heimischem Publikum.

Challenge League, 5. Runde

Lugano - Vaduz 3:1 (1:0)

Cornaredo. - 2027 Zuschauer. - SR Jancevski.

Tore: 41. Shalaj 1:0. 55. De Pierro 2:0. 61. Sara 2:1. 70. Rey 3:1.

Wohlen - Chiasso 0:1 (0:0)

Niedermatten. - 1100 Zuschauer. - SR Erlachner.

Tor: 61. Becchio 0:1.

Challenge League

(si)

Deine Meinung