Aktualisiert 06.03.2005 19:54

Ferrari F 430 Spider / Aston Martin V8 VantageLuxus-Sportler feierten in Genf

Beim F-1-Auftakt in Melbourne musste Ferrari zwar Federn lassen, aber in Genf knallten letzte Woche die Korken.

Leistung: 490 PS sorgen beim Ferrari F 430 Spider für Spitze 310 – und das oben offen. Von null auf Tempo 100 schaffts der Renner in 4,1 Sekunden.

Design: Das neue Design zeichnet sich durch die hervorragende Arbeit an der Aerodynamik aus und ist durch die vergrösserten Luftein- und -auslässe viel muskulöser geworden.

Versprechen: «Beim neuen 430 Spider konnten wir wie kaum zuvor Höchstleistungen bei Design, Technologie und Leidenschaft miteinander verbinden», versprach Luca di Montezemolo in Genf.

Preis: Unter 145 000 Euro wird wohl gar nichts laufen.

Aston Martin V8 Vantage

Aston Martin bläst zum Angriff auf den Porsche 911: Mit dem «kleinen» V8 Vantage fahren die Briten auf die Überholspur.

Leistung: Knapp 400 PS aus dem 4,3-Liter-V8-Front-Mittelmotor sollen den Aston auf Tempo 290 beschleunigen. Von 0 auf 100 in 4,8 Sekunden.

Design: 4 cm kürzer als der 911er, aber 5,5 cm breiter und niedriger. Dies verleiht dem V8 Vantage ein extrem bulliges Design. Mit langer Haube ein typischer Zweisitzer.

Versprechen: Die Briten eröffnen mit dem V8 Vantage die längst angekündigte Jagd auf den 911er. Und die Chancen stehen gut. «Eine Maschine, die an Agilität nicht zu übertreffen ist», freuen sich die Aston-Bosse.

Preis: Ab circa 100 000 Euro – Exklusivität inklusive.

(lie)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.