Aktualisiert 02.09.2006 06:56

Luxusliner vor Japan gesunken

Vor der Südostküste Japans ist das historische Kreuzfahrtschiff «Stella Polaris» gesunken.

Der einstige Luxusliner sollte zur Reparatur von Japan nach China geschleppt werden und später in Schweden als Hotel dienen, wie die japanische Küstenwache am Samstag mitteilte. Das 127 Meter lange Schiff, das 1927 gebaut und zwischenzeitlich in «Scandinavia» umbenannt worden war, sank wenige Kilometer vor Wakayama. Das Meer ist an dieser Stelle rund 70 Meter tief. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.