Aktualisiert 17.01.2019 10:46

Berner LorraineLuxuswohnungen aus Protest verschmiert

Vandalen haben nachts ein Gebäude auf dem Serini-Areal im Berner Lorraine-Quartier mit Farbbeuteln beworfen – dies nicht zum ersten Mal.

von
pal
1 / 3
In der Nacht auf den Mittwoch haben Unbekannte das Parterre des Gebäudes mit Farbbeuteln attackiert. Auf der Glasfront sind lauter grosse dunkelbraune Farbflecke zu finden.

In der Nacht auf den Mittwoch haben Unbekannte das Parterre des Gebäudes mit Farbbeuteln attackiert. Auf der Glasfront sind lauter grosse dunkelbraune Farbflecke zu finden.

barrikade.info
Das Lorraine-Quartier ist besonders von Vandalismus-Attacken betroffen.

Das Lorraine-Quartier ist besonders von Vandalismus-Attacken betroffen.

Keystone/Peter Klaunzer
Auch die Scheiben der Migros-Filialen im Quartier fielen der Farbe zum Opfer.

Auch die Scheiben der Migros-Filialen im Quartier fielen der Farbe zum Opfer.

cho

Erneut wurde eine Überbauung in der Lorrainestrasse verschmiert. In der Nacht auf den Mittwoch haben Unbekannte das Parterre des Gebäudes mit Farbbeuteln attackiert. Auf der Glasfront sind lauter grosse dunkelbraune Farbflecken zu finden. Die Angreifer wollten damit ein Zeichen gegen «zugezogenen Yuppies» und damit gegen die Gentrifizierung ganzer Städte, setzen. «Handeln wir gemeinsam gegen die Projekte der Bonzen in unseren Quartieren!» schreiben die vermeintlichen Aktivisten auf dem Onlineportal barrikade.info.

Immer wieder Farbangriffe in der Berner Lorriane

Das moderne Wohnhaus mit Ladenlokal ist nicht zum ersten Mal verunstaltet worden: Im Sommer 2017 wurde das eher neuere Objekt auf dem Serini-Areal bereits Opfer von Vandalismus.

Das Lorraine-Quartier ist besonders von Vandalismus-Attacken betroffen. Immer wieder wurden Gebäude verschmiert, so auch im Jahre 2015 die Zeppelin-Bar, die nach der Eröffnung schnell wieder die Türen schloss. Auch die Scheiben der Migros-Filiale in der Lorraine fielen der Farbe zum Opfer.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.