Impfung ab Mittwoch: «Luzern ist bestens auf den Impfstart vorbereitet»
Publiziert

Impfung ab Mittwoch«Luzern ist bestens auf den Impfstart vorbereitet»

Der Kanton Luzern beginnt am Mittwoch mit den ersten Impfungen. Bis Ende Sommer sollen alle geimpft sein, die es wollen.

von
Nathan Keusch
1 / 7
«Wir sind bereit», sagt der Luzerner Gesundheitsdirektor Guido Graf zum geplanten Impfstart im Kanton Luzern.

«Wir sind bereit», sagt der Luzerner Gesundheitsdirektor Guido Graf zum geplanten Impfstart im Kanton Luzern.

GSD Luzern
Nachdem Swissmedic den Impfstoff von Pfizer/BioNTech am Samstag zugelassen hat, sollen die ersten Impfungen in Luzern schon am Mittwoch stattfinden.

Nachdem Swissmedic den Impfstoff von Pfizer/BioNTech am Samstag zugelassen hat, sollen die ersten Impfungen in Luzern schon am Mittwoch stattfinden.

imago images/Martin Wagner
Die Impfung ist freiwillig und kostenlos.

Die Impfung ist freiwillig und kostenlos.

Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Darum gehts

  • In Luzern soll ab Mittwoch geimpft werden.

  • In einer ersten Phase werden Bewohner und Personal von Altersheimen geimpft.

  • Bis Ende Sommer möchte der Kanton die Bevölkerung durchgeimpft haben.

  • Die Impfung ist freiwillig und kostenlos.

«Wir sind bereit», sagt der Luzerner Gesundheitsdirektor Guido Graf zum geplanten Impfstart im Kanton Luzern. Nachdem Swissmedic den Impfstoff von Pfizer/BioNTech am Samstag zugelassen hat, sollen die ersten Impfungen in Luzern schon am Mittwoch stattfinden. Dies teilte der Kanton am Montag mit. Die Impfung sei für die Bevölkerung freiwillig und kostenlos.

Altersheime haben Priorität

Die Reihenfolge der Personen, die sich impfen lassen können, richte sich nach der Impfstrategie des Bundes. In einer ersten Phase sollen Bewohner und Personal von Alters- und Pflegeheimen geimpft werden. Dann sei das Gesundheitspersonal an der Reihe. «Da wir zu Beginn nur eine geringe Menge an Impfdosen erhalten, können sich nicht sofort alle impfen lassen, die sich impfen lassen wollen», erklärt Graf. Bevor die breite Bevölkerung sich impfen lassen kann, sollen in einem nächsten Schritt die übrigen Risikogruppen und deren Angehörigen an der Reihe sein. «Sobald jedoch genügend Impfdosen zur Verfügung stehen, steht das Angebot allen offen.» Laufe alles nach Plan, sei dies im Spätfrühling 2021 der Fall. Der Kanton geht davon aus, dass so bis Ende Sommer alle Luzerner geimpft werden können.

Dreh- und Angelpunkt der Luzerner Impfstrategie ist die Messe Luzern. An diesem Standort hat der Kanton sein Haupt-Impfzentrum aufgebaut, in dem die Impfungen zukünftig stattfinden sollen. In der Ersten Phase soll es aber nur als Schulungszentrum und als Bezugsort für mobile Impf-Equipen dienen. Die Equipen sollen die Impfungen in den Heimen vor Ort durchführen, teilt der Kanton mit.

Impfungen in Zukunft beim Hausarzt

Für die Bevölkerung sei das Zentrum erst zu einem späteren Zeitpunkt zugänglich. Je nach Verfügbarkeit und Bedarf könnten auch weitere Zentren in den ländlichen Regionen rasch in Betrieb genommen werden. Sobald genügend Impfdosen zur Verfügung stehen und alle logistischen und administrativen Fragen geklärt sind, sollen auch Arztpraxen und Apotheken Impfungen durchführen können, teilt der Kanton weiter mit. Für die Lagerung und den Transport der Impfdosen ist die Firma Galliker Transport & Logistics verantwortlich.

«Der Kanton Luzern ist bestens auf den Impfstart vorbereitet», sagt Graf. Er kündigt an, in Zukunft regelmässig und aktiv darüber zu informieren, wer sich wann und wo impfen lassen kann. Für das Personal vom Impfzentrum und die mobilen Equipen sucht der Kanton noch Freiwillige.

Hast du oder jemand, den du kennst, Mühe mit der Coronazeit?

Hier findest du Hilfe:

BAG-Infoline Coronavirus, Tel. 058 463 00 00

Dureschnufe.ch, Plattform für psychische Gesundheit rund um Corona

Branchenhilfe.ch, Ratgeber für betroffene Wirtschaftszweige

Pro Juventute, Tel. 147

Zentralschweiz-Push

Wenn Sie in der 20-Minuten-App auf Ihrem Smartphone die Benachrichtigungen des Zentralschweiz-Kanals abonnieren, werden Sie regelmässig über Breaking News aus Ihrer Region informiert.

Hier können Sie den Zentralschweiz-Push von 20 Minuten abonnieren. (funktioniert in der App)

Deine Meinung