102 Sonnenstunden: Luzern ist die sonnigste Stadt der Schweiz
Aktualisiert

102 SonnenstundenLuzern ist die sonnigste Stadt der Schweiz

Mit über 102 Sonnenstunden im Februar war Luzern die sonnigste Stadt in der Schweiz. Nur den Messungen vom Säntis musste sich die Leuchtenstadt geschlagen geben.

von
hae
Die Luzerner konnten einen sehr sonnigen Februar geniessen.

Die Luzerner konnten einen sehr sonnigen Februar geniessen.

Dieses Jahr übte sich der Winter in Zurückhaltung: kaum Schnee, viele warme Tage, oft tolles Wetter. So zeigte sich auch der Februar von seiner schönsten Seite und gewährte den Sonnenliebhabern viele sonnige Stunden. Laut MeteoNews waren es in Luzern 102,6 Stunden. Das bedeutet ein Plus von 43 Prozent gegenüber dem Jahresmittel, das von 1981 bis 2010 erhoben wurde. Keine andere Schweizer Stadt hatte heuer einen ähnlich hohen Wert, nur auf dem Säntis war es mit 124 Stunden sonniger.

Auch die Temperaturen waren erstaunlich hoch: Mit 4,2 Grad Durchschnittstemperatur stieg das Thermometer satte 2,8 Grad höher als im langjährigen Mittel. In der restlichen Schweiz wurde die Sonne öfter von Wolken verdeckt als auch schon. Am meisten unter dem speziellen Winterverlauf zu leiden hatte das Tessin. In Lugano regnete es häufig, was sich negativ auf die Sonnenstunden auswirkte: Mit 82,4 Stunden waren es 40 Prozent weniger als üblich. Verantwortlich für den Regen war der Südföhn, der die feuchte Luft auf der Alpensüdseite staute.

Deine Meinung