Aktualisiert 10.07.2015 13:07

Rotsee

Luzern ist wieder im Ruderfieber

Drei Tage lang treten die Besten des Rudersports bei der Ruderwelt auf dem Rotsee gegeneinander an. Über 700 Teilnehmer aus 48 Nationen kämpfen dabei um den Sieg.

von
as
Auch Simon Schuerch, Lucas Tramer, Simon Niepmann und Mario Gyr (v.l.n.r.) starten an der Ruderwelt im Leichtgewichtsvierer.

Auch Simon Schuerch, Lucas Tramer, Simon Niepmann und Mario Gyr (v.l.n.r.) starten an der Ruderwelt im Leichtgewichtsvierer.

Von Freitag bis Sonntag findet die Ruderwelt auf dem Rotsee in Luzern statt. Rund 700 Teilnehmer aus 48 Nationen fahren in insgesamt 293 Booten um den Sieg. Gegen 200 Helfer sorgen für ein gelungenes Event auf und rund um dem Rotsee. Laut eines Helfers sei es am Morgen beim Start des Events noch relativ ruhig zu und her gegangen: «Am Samstag und Sonntag wird es aber sicher einen grossen Ansturm von Zuschauern geben – sicher nicht zuletzt auch dank dem gut vorhergesagten Wetter», sagt der Helfer gegenüber 20Minuten.

Der Eintritt für die Zuschauer ist an allen drei Tagen gratis. Einzig bei den Finalspielen am Sonntag brauchen die Zuschauer für die Sitzplätze auf der gedeckten Tribüne ein Ticket. Während am Freitagnachmittag die Viertelfinals ausgetragen werden, finden am Samstag die Halbfinals statt. Am Sonntag treten dann die qualifizierten Teams und Einzelkämpfer in den Finalrennen gegeneinander an.

Insgesamt vier Herrenteams und ein Damenteam kämpfen in verschiedenen Kategorien für die Schweiz um den Sieg. Bei den Einzelrennen ist jeweils ein Schweizer und eine Schweizerin dabei. Beim internationalen Junioren-Städteachter-Rennen, welches am Sonntagmittag stattfindet, fahren insgesamt vier Schweizer Teams mit. Zwei aus Zürich, eines aus Basel und eines aus Biel.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.