Luzern soll mehr für Euro 08 unternehmen

Aktualisiert

Luzern soll mehr für Euro 08 unternehmen

Verschläft die Stadt Luzern das grosse Fest zur Euro 08? Ein SP-Politiker fordert, dass die Verantwortlichen jetzt aktiver werden.

«Nachdem in der Stadt keine UBS-Arena vorgesehen ist, darf sich Luzern das touristische Potenzial einer EM im eigenen Land nicht entgehen lassen», sagt SP-Grossstadtrat Andreas Wüest. Er fordert deshalb den Luzerner Stadtrat dazu auf, in Sachen Public Viewing während der Euro 08 aktiver zu werden.

Das bisher bekannte Konzept mit sechs dezentralen Grossleinwänden erachtet er als unzureichend. «Es sollte zusätzlich wie in Deutschland noch eine grosse Fanmeile geben, auf der die Post abgeht», so Wüest. In einem politischen Vorstoss regt er als möglichen Platz die Ufschötti an – mit Sicht auf eine spektakuläre Grossleinwand auf dem Vierwaldstättersee.

Tourismusdirektor Marcel Perren hat sich noch nicht eingehend mit Public Viewing befasst – für ihn steht die EM-Endrundenauslosung vom 2. Dezember im KKL Luzern im Vordergrund. Er ist aber sicher: «Wenn die Schweiz im Juni gut spielt, entsteht auch in Luzern automatisch eine Euphorie.»

Die Verantwortlichen bei der Stadt wollen sich vor der Behandlung des Vorstosses im Stadtrat nicht äussern.

mfe/mst

Deine Meinung