Luzern: Trickdiebe erbeuten 15'000 Franken
Aktualisiert

Luzern: Trickdiebe erbeuten 15'000 Franken

Trickdiebe haben in der Luzerner Hauptpost einer Kundin 15'000 Franken abgenommen. Sie lenkten die Frau ab und stahlen ihr das Geld sowie die Kreditkarten aus der Handtasche.

Laut Angaben der Luzerner Kantonspolizei vom Montag ereignete sich der Diebstahl bereits am vergangenen Donnerstag. Die Kundin hatte einen Teil des Geldes zuvor an einem Bankschalter abgehoben. Während sie in der Post warten musste, wurde sie von einer fremden Frau auf einen Fleck auf ihrer Jacke aufmerksam gemacht.

Die Kundin wollte darauf ihre Jacke säubern; die fremde Frau und deren Begleiter boten dabei ihre Hilfe an. Als die Kundin später am Postschalter stand, bemerkte sie, dass das Geld und alle Kreditkarten aus der Handtasche verschwunden waren.

Bei den mutmasslichen Tätern handelt es sich laut der Mitteilung um eine Frau und einen Mann zwischen 40 und 50 Jahren. Die Polizei sucht auch nach Zeugen des Vorfalls und warnt im übrigen vor Ablenkungsmanövern wie Fleckenentfernen oder Anstecken von Blumen. (sda)

Deine Meinung