Luzerner befürworten eine Moschee

Aktualisiert

Luzerner befürworten eine Moschee

Muslime wollen im Zentrum der Stadt Luzern eine neue, gut sichtbare Moschee bauen.

Ob dazu auch ein Minarett gehören soll, liess der islamische Theologe und Vorbeter Petrit Alimi gegenüber der «Neuen Luzerner Zeitung» offen: «Ein Muss ist ein Minarett nicht.» SVP-Präsident René Kuhn kündigte bereits an, dass ein solches für ihn nicht in Frage komme. Eine Moschee allerdings ist selbst beim Hardliner unumstritten. Wie eine Umfrage von 20 Minuten zeigt, steht auch die Bevölkerung den Moschee-Plänen positiv gegenüber – bei der Frage nach einem Minarett gehen die Meinungen jedoch auseinander.

Was halten Sie von den Moschee-Plänen in Luzern?

Stefanie Postler 16, Emmenbrücke

Eine Moschee mit Minarett in Luzern fände ich gut, solange sie nicht in der Altstadt gebaut würde. Das Ganze wäre mal etwas Neues und tönt sehr interessant. Ich würde die Moschee dann auch einmal besuchen.

Amadoun Najeb 41, Luzern

Ich bin Muslim, finde aber, dass ein Minarett nicht zu Luzern passt. Eine Moschee wäre super. Muslime sind Teil der Gesellschaft und haben Anrecht darauf. Allein in Kriens treffen sich freitags gegen 250 Muslime zum Gebet.

Christine Portmann 25, Luzern

Weder eine Moschee noch ein Minarett wären ein Problem für mich. Kirchen und Buddha-Tempel stören mich ja auch nicht. Die Leute sollen ihre Religion ausleben können. Für Sekten habe ich aber kein Verständnis.

Andreas Wyss 27, Luzern

Ich fände eine Moschee in Luzern in Ordnung. Bei Minaretten gibt es aber eine Grenze für mich, weil ich diese zu aufdringlich finde. Grundsätzlich ist es aber gut, dass in der Schweiz die Religionsfreiheit gilt.

Jasmine Wamister 16, Emmen

Zu einer Moschee gehört für mich immer auch ein Gebetsturm. Ich fände dies gut in Luzern, etwa in der Neustadt. Muslime sollen sich in Moscheen treffen können, schliesslich gilt in der Schweiz die Religionsfreiheit.

Deine Meinung