Luzerner Gemeinde will TV-Pfahlbauten
Aktualisiert

Luzerner Gemeinde will TV-Pfahlbauten

Noch ist die Pfyner Pfahlbausiedlung des Schweizer Fernsehens fest in der Hand der Serienbewohner – doch die steinzeitlichen Bauten könnten schon bald im Kanton Luzern stehen.

Wie die «SonntagsZeitung» berichtet, ist die Gemeinde Egolzwil Hauptinteressentin für eine Übernahme der Pfahlbausiedlung. Denn für das 50-Jahre-Jubiläum der Kantonsarchäologie sind laut Gemeinderätin Birgitta Kaufmann diverse Projekte in Planung. Demnach könnte die Siedlung etwa zum Bestandteil eines historischen Lehrpfads werden.

Doch noch stellen sich für die Egolzwiler verschiedene Fragen, so zum Beispiel nach den Kosten oder einer möglichen Trägerschaft. Hinzu kommt der Zeitdruck – die Gemeinde müsste die Siedlung bis Ende August selbst abbauen. Der Gemeinderat will darüber am 20. August entscheiden.

(mfe)

Deine Meinung