Lyss zum zweiten Mal überflutet
Aktualisiert

Lyss zum zweiten Mal überflutet

«Hier sieht es schitter bis bewölkt aus», so Stephan Mathys, Kommandant der Feuerwehr Lyss. Das Dorf hat es einmal mehr bös getroffen: Sieben Wochen nach dem letzten Unwetter trat der Lyssbach abermals über die Ufer.

«Der Dorfkern wurde diesmal verschont, dafür geriet unter anderem das Industriegebiet Nord grossflächig unter Wasser», sagt Mathys. Auch Wohnquartiere waren betroffen.

Mathys rechnet damit, dass der Schaden des jüngsten Unwetters etwa gleich hoch ausfallen wird wie jener vom vergangenen Juni. Damals hatte Lyss einen Sachschaden von mehreren Millionen Franken zu beziffern.

Dies hätte durch den geplanten, aber verzögerten Stollen verhindert werden können, ist Lyss' Gemeindepräsident Hermann Moser überzeugt. «Jetzt müssen wir Druck machen; die Bewohner haben die Nase voll.»

(ewi)

Deine Meinung