06.10.2018 19:49

Hasch-HypeMachen Cannabis-Spiele künftig Gamer high?

Der Marihuana-Hype hat die Game-Branche erreicht. Mit «Weedcraft Inc.» können Spieler zu legalen Drogendealern werden.

von
srt

Kommt 2019 auf den Markt: «Weedcraft Inc.». (Devolver)

Marihuana sorgt derzeit längst nicht nur bei Kiffern für Hochgefühle. Auch in Wirtschaftskreisen sorgt das Kraut für Furore, schiessen doch etwa Aktien von Cannabis-Unternehmen derzeit weltweit durch die Decke.

Hintergrund ist die Legalisierung von Cannabis, die ab Mitte Oktober in Kanada in Kraft tritt und in einigen Staaten der USA bereits Realität ist. Weitere Länder dürften demnächst folgen. Marihuana soll in diverse Wirtschaftszweige vordringen, etwa als Bestandteil für Schmerz- und andere Arzneimittel oder Getränke.

Auch Gamer dürfte Marihuana bald ohne mühsam gerollte Joints high machen. Denn Hasch hat inzwischen die Videogame-Branche angefixt; erste Spiele werden bereits angekündigt. So soll ab 2019 die Simulation «Weedcraft Inc.» für PC-User auf den Markt kommen. Passend zum aktuellen Hype soll man sich darin als Hanf-Unternehmer beweisen und ein Imperium aufbauen.

Hasch und Kohle

Im Ankündigungs-Trailer zu «Weedcraft Inc.» verbindet der texanische Entwickler Devolver Digital auf ironische Art und Weise die politische Entwicklung rund um die Cannabis-Legalisierung. Im Spiel soll man entsprechend die Rolle eines businessorientierten Hanf-Befürworters übernehmen, der seine beiden Vorlieben unter einen Hut bringen will.

Als Mission muss man Hanf anpflanzen, den besten THC-Wert entwickeln, Ernten kontrollieren und kalkulieren, sich ein Kundennetz aufbauen, Ärger mit der Polizei vermeiden und der knallharten Konkurrenz zeigen, wo der Hammer hängt.

Kurzum: Man wird zum Drogendealer eines zunehmend legalen Produktes – weshalb das Spiel zumindest bis jetzt auch noch keine Sittenwächter oder Zensurbehörden auf den Plan gerufen hat. Zudem will der Entwickler neben dem Spielspass auch auf die seriöse Seite des Cannabis-Business eingehen.

Joints in Games

Ob das Spiel der Vorreiter eines neuen Marihuana-Trends bei Videogames ist, muss sich aber erst noch zeigen. Allerdings ist Hasch in Games schon jetzt keine Seltenheit. Gekifft wird schon in Titeln wie «GTA V», «Saints Row 1 und 2», «Far Cry 3», «Narc» oder «Postal 2». Schon länger erhältlich sind zudem die beiden Kiffergames «Weed Shop» und «Weed Shop 2», in denen man Joints rollen, kiffen und mit Cannabis dealen kann.

Bei den «Weed Shop»-Games steht allerdings eher der kriminelle Aspekt des Cannabis-Konsums im Vordergrund, während «Weedcraft Inc.» vor allem als Wirtschaftssimulation im Stil des erfolgreichen «Landwirtschafts-Simulators» funktionieren soll.

So gesehen – das richtige Game zur richtigen Zeit. Und man darf gespannt sein, welche Game-Entwickler demnächst auch noch auf den Marihuana-Trend aufspringen werden.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.