Zürich: Macheten-Attacke nach Rauswurf aus Bar

Aktualisiert

ZürichMacheten-Attacke nach Rauswurf aus Bar

Nachdem er im Kreis 4 aus einer Bar weggewiesen worden war, kehrte ein 29-Jähriger zurück – mit einer Machete. Er griff zwei Männer an. Diese setzten sich erfolgreich zur Wehr.

von
20M
Zum Disput kam es am Samstagmittag in einer Bar an der Dienerstrasse.

Zum Disput kam es am Samstagmittag in einer Bar an der Dienerstrasse.

Die Polizei wurde am Samstag kurz vor 12.30 Uhr vor ein Lokal an die Dienerstrasse gerufen, weil dort ein Mann am Boden lag. Dieser hatte offensichtlich Reizstoffspray abgekriegt, zwei Personen kümmerten sich um ihn, wie die Stadtpolizei Zürich am Montag mitteilte.

Gemäss Zeugenaussagen war der 29-jährige Nigerianer aufgrund seines Verhaltens rund eine halbe Stunde vorher aus dem Lokal gewiesen worden. Wenig später kehrte er mit einer Machete zurück. Im Eingangsbereich traf er auf den Security und den Gast, die ihn zuvor aus der Bar gewiesen hatten.

Machete sichergestellt

Unvermittelt griff er den Gast mit der Machete an. Dem 22-jährigen Schweizer gelang es glücklicherweise, den Angriff mit seinen Armen abzuwehren, ohne dabei verletzt zu werden.

Die beiden Männer konnten den Angreifer unter Einsatz des Sprays überwältigen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Die Machete wurde von der Polizei sichergestellt und der Angreifer festgenommen.

Deine Meinung